Neuer Wanderweg: Wildkatzenpfad wurde hübsch aufpoliert

Neuer Wanderweg : Wildkatzenpfad wurde hübsch aufpoliert

Auch für ältere Menschen und Wanderanfänger ist der Weg in Weiskirchen bewältigbar.

Der Weiskircher Wildkatzen-Pfad präsentiert sich rechtzeitig zum Herbst deutlich „aufgehübscht“ mit einem weitgehend neuen Gesicht.

Die auch für ältere Menschen und Wander-Anfänger gut begehbare 4,5 Kilometer lange Strecke durch den Hochwald ist jetzt ein so genanntes Traumschleifchen.

Ranger Edi Klein hat den Sonnenschein und das gute Wetter im „goldenen Oktober“ genutzt, um die neue Streckenführung abzustecken und mit ebenfalls neuen Schildern – lila Schrift auf weißem Untergrund – zu kennzeichnen. Der Wildkatzenpfad startet jetzt direkt am Eingangsbereich des Wildparks Rappweiler und führt auf einer neu gestalteten Wegstrecke mit neun Informationsstationen und etlichen kleinen „Erlebnisschleifen“ noch attraktiver, interessanter und abwechslungsreicher durch den Hochwald.

Dabei tangiert er auch die Traumschleife Zwei-Täler-Weg und den preisgekrönten Fernwanderweg Saar-Hunsrück-Steig.

Nach einer Testphase und damit verbundenen möglichen Korrekturen soll zu einem späteren Zeitpunkt auch noch eine offizielle Einweihung des neu gestalteten Pfades stattfinden.