Weiskirchen: Weiskircher besuchte ihre französische Partnerstadt

Zu Gast in Bourbonne les Bains : Weiskircher besuchen ihre französische Partnerstadt

Seit 1997 besteht zwischen der Gemeinde Weiskirchen und der französischen Bäderstadt Bourbonne les Bains eine Partnerschaft. In diesen Jahren wurden viele gemeinsame Aktivitäten ausgerichtet.

Unter anderem wurde vor zwei Jahren mit einem Fest das 20-jährige Bestehen der Partnerschaft gefeiert.

Vor kurzem war eine Weiskircher Delegation für zwei Tage zu Gast in Frankreich. Das Comité de jumelage hatte zum Freundschaftstreffen eingeladen.

Ein abwechslungsreiches Programm sorgte bei den Gästen aus dem Hochwald für neue Kenntnisse, Entspannung und Unterhaltung. Dazu boten ein Ausflug in die historische Stadt Langres und ein Rundgang durch das Rathaus von Bourbonne unter der Führung des französischen Bürgermeisters André Noirot, mit dem Weiskircher Bürgermeister Wolfgang Hübschen an seiner Seite, Einblicke in die Geschichte und die politische Aktualität.

Auch musikalisch bekamen die Weiskircher einiges geboten: Der Musikverein „Harmonie“ aus Bourbonne spielte vor dem Grillfest am Sonntag in einem kleinen Konzert mit beschwingten Melodien zur Freude der Zuhörer auf. Zuvor waren deutsche und französische Christen und Freunde in einer feierlichen „Messe d’amitié“ mit Priester Bruno Efadahy als Zelebrant und unter der Mitwirkung eines deutsch-französischen Projektchores vereint. Ein Fußballspiel im Stadion von Boubonne ließ am Sonntagnachmittag die Herzen höher schlagen. „Ein wirklich gelungenes Freundschaftsfest“, resümierte auch Bürgermeister Wolfgang Hübschen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung