Weiskirchen: Im Wald den Alltagsstress hinter sich lassen

Seminar der Gleichstellungsstelle : Im Wald den Alltagsstress hinter sich lassen

Entschleunigen und Kraft tanken in den Wäldern vor der Haustür – das sollen am Samstag, 26. Oktober, die Teilnehmer eines Seminars der Gleichstellungsstelle des Kreises Merzig-Wadern. Unter dem Titel „Achtsames Walderleben“ sollen die Teilnehmer von 10 bis 13.30 Uhr auf einem etwa zwei bis drei Kilometer langen Streckenabschnitt der Traumschleife „Zwei-Täler-Weg“ Abstand vom Alltag gewinnen.

Treffpunkt ist am Parkplatz des Natur- und Waldfreibades Weiskirchen, Im Hänfert. Beim achtsamen Walderleben, auch „Waldbaden“ genannt, angeleitet durch die Entspannungspädagogin Ruth Scherer, werden Achtsamkeitsübungen, Atem- und Körperwahrnehmungsübungen sowie Meditation in ganzheitlicher Weise zusammengeführt. Bequeme, den Witterungsverhältnissen angepasste Kleidung, festes Schuhwerk und Getränkemitnahme werden empfohlen. Die Teilnahme kostet 20 Euro.

Teilnahme nach Anmeldung bis Samstag, 19. Oktober, bei der Hochwald-Touristik, Telefon (0 68 76) 7 09 37, oder bei Ruth Scherer, Telefon (01 73) 8 97 25 48.

Mehr von Saarbrücker Zeitung