1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Weiskirchen

Verkehrskontrolle der Polizei in Weiskirchen und Losheim

Kontrolle in Losheim und Weiskirchen : Polizisten greifen Fahrer mit 1,33 Promille auf

Bei einer Kontrolle der Polizei in Weiskirchen und Losheim sind zwei Autofahrer besonders aufgefallen: Einer stand unter dem Einfluss von Alkohol, ein anderer hatte Drogen genommen.

Zwei Menschen sind am Donnerstagnachmittag bei einer Verkehrskontrolle der Polizei-Inspektion Nordsaarland aufgefallen. Wie die Polizei mitteilt, führten Beamte die mobile Kontrolle vom Nachmittag bis zum späten Abend in Weiskirchen und Losheim am See durch.

Gegen 18.25 Uhr fiel ein 60-Jähriger Fahrer in Weiskirchen auf, weil er das Anhaltezeichen der Polizei missachtete und einfach weiterfuhr. Als die Beamten ihn schließlich doch anhielten und kontrollierten, stellten sie deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft der Fahrers fest. Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,33 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Gegen 22 Uhr wurden die Beamten in Losheim auf einen 19-jährigen Autofahrer aufmerksam. Da sie Ausfallerscheiungen bei ihm feststellten, erhärtete sich der Verdacht, dass er wohl Drogen genommen hatte. Ein freiwillig durchgeführter Drogen-Test bestätigte den Verdacht des Cannabiskonsums vor Fahrtantritt. Auch bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen den 19-Jährigen leitete die Polizei ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Dies kann nach Worten der Polizei im Ergebnis zu einer hohen Geldbuße und Fahrverbot führen.

Im Verlauf der mehrstündigen Kontrolle stellten die Einsatzkräfte noch diverse weitere Verstöße fest. Dazu gehörten nicht angelegte Sicherheitsgurte und abgefahrene Reifen, aber auch Menschen, die während der Fahrt mit ihrem Handy telefonierten.