Unbekannte schießen auf Graugans

In der Zeit vom 25. bis 26. Juni wurde nach Mitteilung der Polizei von gestern in der Weiheranlage „Zum Ruwerbach“ in Weiskirchen eine Graugans angeschossen, die schon mehrere Jahre dort lebt.

Die Gans lebt noch und hatte sich inzwischen wieder geputzt, so dass alle Blutanhaftungen entfernt sind. Bei der Graugans konnte ein Einschussloch über dem rechten Bein festgestellt werden. Der bisher unbekannte Schütze hatte sich unberechtigt in die Anlage begeben und vom Ufer des Weihers den Schuss abgegeben. Hinweise auf das Kaliber der Waffe liegen nicht vor. Ein Zusammenhang dieser Tat mit dem erst kürzlich erschossenen Höckerschwan an einem Weiher in der Nähe ist laut Polizei nicht auszuschließen.

Hinweise auf den oder die Täter an den Polizeiposten Weiskirchen , Tel. (06876) 257 oder die Polizei Wadern, Tel. (06871) 90010.