1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Weiskirchen

Schuleigenes Netzwerk der Eichenlaubschule bewährt sich

Eichenlaubschule Weiskirchen : Dibos: Eigenes Netzwerk der Eichenlaubschule bewährt sich

Wenn es darum geht, Schüler in der Corona-Krise mit Unterrichtsstoff zu versorgen, hat die Eichenlaubschule Weiskirchen einen eigenen Weg gefunden. Das teilt Schulleiterin Rita Dibos mit. Seit dem vergangenen Schuljahr arbeite die Schule ohnehin schon mit dem schuleigenen Netzwerk IServ, was die Arbeit der Lehrer derzeit sehr entlaste.

„Bei Iserv handelt es sich um eine Arbeitsplattform, die viele Möglichkeiten der Kommunikation bietet“, erklärt Dibos. Jeder Benutzer erhalte eine eigene E-Mail-Adresse, es könnten Klassen- oder Kursgruppen angelegt werden, direkte Kommunikation sei über Foren oder einen Kurznachrichtendienst (Messenger) möglich. „Auch schulspezifische Verwaltungsaufgaben können über diese Plattform erledigt werden“, erläutert Dibos weiter.

„Natürlich kam auch an der Eichenlaubschule die Umstellung vom Schulalltag hin auf ein Versorgen der Schüler mit Lernstoff plötzlich und unerwartet“, räumt die Schulleiterin ein. Doch Kommunikation und Austausch untereinander gelinge jetzt auf eine einfache Art und Weise: „Die Schüler können von zu Hause auf IServ zugreifen, sie benötigen dazu lediglich einen Computer, einen Laptop, ein Tablet oder ein Smartphone und eine Internetverbindung“, sagt Dibos. Da auch im Unterricht regelmäßig mit dieser Plattform gearbeitet werde, gelinge den Schülern nun die Arbeit für die Schule auf digitalem Weg. „Alle Lehrer stehen in einem persönlichen Austausch mit ihren Schülern. So ist auch eine Kommunikation über die Aufgaben, die gestellt wurden, möglich“, führt die Schulleiterin weiter aus. „Natürlich gibt es auch an der Eichenlaubschule Schüler, die digital nicht erreichbar sind“, so Dibos. Diese erhielten ihre Aufgaben auf dem Postweg.

Inzwischen habe man ein angemessenes Maß an Aufgaben gefunden. Auch Dienstbesprechungen, Fach- und Stufenkonferenzen haben nach Worten der Schulleiterin über IServ stattgefunden. „Diese Zeit ist für alle Beteiligten nicht einfach, wir als Schule stehen vor Herausforderungen, genauso wie die Elternhäuser“, meint Dibos. Über den E-Mail-Account ihrer Kinder können Eltern alle Lehrer einfach erreichen.

Die Schüler gehen den Weg auch, um sich bei persönlichen Problemen mit ihren Lehrern oder der Schoolworkerin in Verbindung zu setzen. Schulleiterin Dibos nutzt nach eigenem Bekunden das Forum, um den Schülern regelmäßig einen Brief zu schreiben. „Es ist uns wichtig, dass ein enger Kontakt zwischen Schülern und Schule besteht, wenn auch zurzeit nur digital.“ Auf der Homepage der Schule finden sich auch viele Informationen, angefangen von Hinweisen zu Lernplattformen bis hin zu nützlichen Tipps, wie man einen Lernplan erstellt oder auch, wie man sich selbst motivieren kann. Auf dem Instagram-Kanal der Schule kann man sich ebenfalls informieren oder etwas zur Aufmunterung finden.

Das Sekretariat ist weiter durch ein Schulleitungsmitglied zu den üblichen Schulzeiten besetzt, zu erreichen unter Tel. (0 68 76) 79 18 80.

www.eichenlaubschule.de