Resolution für Nordsaarlandklinik in Räten Weiskirchen und Wadern

Weiskirchen und Wadern : Gemeinsame Resolution für Nordsaarlandklinik

Die Verabschiedung einer gemeinsamen Resolution zur Errichtung einer Nordsaarlandklinik steht auf der Tagesordnung für die erste gemeinsame Sitzung des Gemeinderates Weiskirchen und Waderner Stadtrates am kommenden Dienstag, 4. Februar, 18 Uhr, im Haus des Gastes in Weiskirchen.

Mit dem Interessenbekundungsverfahren, das Ministerpräsident Tobias Hans Mitte November angekündigt habe und das mittlerweile angelaufen sei, sei eine wesentliche Forderung aus dem Nordsaarland erfüllt worden. „Wohl wissend, dass es bis zur Realisierung einer Nordsaarlandklinik ein weiter Weg ist, sprechen sich alle Beteiligten klar für die Stadt Wadern als Standort für ein zentrales Klinikum aus“, heißt es in dem Papier. Mit ihrem Positionspapier wollen die Verantwortlichen klarmachen, dass die Klinik für beide Kommunen von existenzieller Bedeutung ist. „Die Nordsaarlandklinik soll die Versorgung des Raumes zwischen Merzig und St. Wendel sicherstellen, ohne die dortigen Krankenhäuser in Gefahr zu bringen. Die Stadt Wadern bildet den geografischen Mittelpunkt ab.“ Der Rat der Stadt Wadern und der Rat der Gemeinde Weiskirchen appellieren „an alle Beteiligten, mit ihrem Engagement und ihrer Hilfe zur Errichtung einer Nordsaarlandklinik in der Stadt Wadern beizutragen“.