1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Weiskirchen

mg-fs-hero-redeAnforderungen an Feuerwehr gewachsen

mg-fs-hero-redeAnforderungen an Feuerwehr gewachsen

Weiskirchen. Bürgermeister Werner Hero nahm den Gemeindefeuerwehrtag 2008 nicht nur für Ehrungen wahr, sondern auch für eine Standortbestimmung. "Unsere technisierte und komplexe Welt stellt die Feuerwehr vor erheblich gestiegene Anforderungen

Weiskirchen. Bürgermeister Werner Hero nahm den Gemeindefeuerwehrtag 2008 nicht nur für Ehrungen wahr, sondern auch für eine Standortbestimmung. "Unsere technisierte und komplexe Welt stellt die Feuerwehr vor erheblich gestiegene Anforderungen. Täglich rollen viele Hundert Lkw mit Gefahrgut wie Heizöl, Benzin, Säuren und giftigen Flüssigkeiten über unsere Straßen", sagte Werner Hero. Die Einsätze seien anstrengender geworden und erforderten Mut, Teamgeist und Nervenstärke. So finde sich bei den Einsätzen nur der zurecht, der sich ständig weiterbilde.Geregelt sei dies alle im neuen Brand- und Katastrophenschutzgesetz von 2007, mit Veränderungen für die Gemeinden und Landkreise als Träger der Wehren. Es sei geregelt, dass es künftig eine gemeinsame Leitstelle geben solle. Weiterhin solle der Funk digitalisiert werden. Alle Kommunen müssen einen Brandschutzbedarfsplan aufstellen. In Weiskirchen werde dieser Plan von der Feuerwehr erstellt - unter Mithilfe der Landesfeuerwehrschule, in enger Abstimmung mit dem Landkreis.Nach den vorliegenden Erkenntnissen sei es so, dass Weiskirchen die einzige Gemeinde sei, deren Gefahrenpotenzial es notwendig mache, dass eine Drehleiter vorhanden sei. "Da im Landkreis drei Drehleitern vorhanden sind, wird das wohl als ausreichend angesehen", sagte Hero. "Ich erwarte, dass im Brandschutzplan festgeschrieben wird, dass die in Losheim, Merzig und Mettlach stationierten Drehleitern im Ernstfall auch Weiskirchen zur Verfügung stehen." fs