Mehr Platz für die Kleinsten

Thailen. Vor acht Jahren ist der Kindergarten St. Martin neben der Grundschule eingeweiht worden. Doch mit der Zeit reichte der Platz nicht mehr aus. Vergangenen Sonntag ist nun der Anbau des Kindergartens eingeweiht worden

Thailen. Vor acht Jahren ist der Kindergarten St. Martin neben der Grundschule eingeweiht worden. Doch mit der Zeit reichte der Platz nicht mehr aus. Vergangenen Sonntag ist nun der Anbau des Kindergartens eingeweiht worden. "Hier wurde für die Kinder eine kleine Welt geschaffen, die mit Kinderglück und Kinderlachen ausgefüllt ist", begrüßte Bürgermeister Werner Hero die Gäste kürzlich in Thailen.Der Anbau stellt eine pragmatische Lösung eines kniffligen Problems dar: In Thailen war zu wenig Platz im Kindergarten, in der angrenzenden Grundschule hingegen standen Räume leer. Was lag näher, als hier zu handeln? Zumal auch neue Krippenplätze in Thailen entstanden.

Moderne Küche eingebaut

Ortsvorsteherin Helma Kuhn-Theis gelang es, dass diese Baumaßnahme in die Förderung des Konjunkturpaktes Saar aufgenommen wurde. Es wurde eine neue, moderne Küche eingebaut. Hier wird das Essen von einer Köchin für die Kinder zubereitet. Ein Schlafraum für die Kleinen wurde geschaffen, in dem sich die Kleinen so richtig wohl fühlen können.

Die Krippenplätze in Thailen sind sehr gefragt, was die Warteliste belegt. Auch aus den Nachbargemeinden kommen Kinder hierher. Zurzeit werden 43 Kinder in den Räumen betreut.

Bürgermeister Hero sagte, die Gesamtkosten lägen bei 170 000 Euro. Diese Kosten würden fast vollständig vom Innenministerium über das Konjunkturprogramm II finanziert.

Er bedankte sich bei den Eltern, dem Förderverein und den Kindergärtnerinnen für ihre Zusammenarbeit.

Kita-Leiterin Melanie Reinert stellte den Kindergarten und ihre Arbeit vor. Sie machte dabei deutlich, wie dramatisch die Raumnot zuvor gewesen war: Der Speisesaal war damals für 15 Kinder ausgerichtet, doch 32 Kinder haben im Schnitt mitgegessen. Der Schlafraum für die Kleinsten befand sich in der Mitte des Gebäudes. Das hatte zur Folge, dass der Geräuschpegel war sehr groß war. Es sei insgesamt sehr eng in den Kita Thailen zugegangen.

Mit den neuen Räumen könne auch die Bildungsarbeit in der Kita zielgerecht umgesetzt werden, da mehr Räume zur Verfügung stehen, sagte Melanie Reinert. Hier können sich die Kleinen so richtig breit machen und altersgemäß arbeiten und spielen.

Pastor segnet die Räume

Pastor Joachim Haupenthal segnete die neuen Räume. Als Gäste waren auch von der Geschäftsführung der Kita GmbH Birgit Ludwig und Rainer Borens bei der Feier anwesend. Mit buntem Treiben und Unterhaltung ging es in den neuen Räumen des Kindergartens hoch her.