Konfeld : Beim Gartenfest können die Kinder Trommeln bauen

Zum Gartenfest lädt der katholische Kindergarten St. Johannes der Täufer Konfeld, der vor zwei Jahren seinen 90. Geburtstag feiern konnte und damit zu den ältesten Einrichtungen im Grünen Kreis zählt, für Samstag, 15. Juni, auf das idyllische Gelände rund um den Kindergarten ein.

Beginn ist um 14.30 Uhr mit einem Wortgottesdienst unter dem Leitgedanken „Wir sind Kinder dieser Welt“.

„Auf unserem Gelände wollen wir uns begegnen, aufeinander zugehen, miteinander umgehen, voneinander lernen und miteinander reden“, betont Kita-Leiterin Marita Nickels Sinn und Zweck des Festes, das der Begegnung von Eltern und Kindern sowie Geschwisterkindern, aber auch von Omas und Opas und Enkelkindern dienen soll. Schließlich haben viele ihre Wurzeln in den unterschiedlichsten Ländern wie Russland, Frankreich, Rumänien, Spanien, Italien, England oder Syrien. Ab 15 Uhr wird ein umfangreiches musikalisches Unterhaltungsprogramm angeboten, das von der Musikschule Merzig-Wadern mit initiiert wurde. Dreimal wöchentlich werden Krippen- und Kindergartenkinder im Projekt „Früh übt sich“ von Evi Kremer unterrichtet.

Die Kinder bieten Kostproben ihres Könnens an. Dazu werden Eltern und Kinder unter der Anleitung von Kremer Trommeln bauen. Darüber hinaus besteht für die Kinder die Möglichkeit Steine zu bemalen, sich selbst zu schminken oder sich von den Erzieherinnen schminken zu lassen. Ebenfalls wird es eine Schatzsuche geben, derweil sich die Erwachsenen an Kuchentheke, Grill- oder Bierstand sättigen können.

Zum Dämmerschoppen laden dann die Feen und Elfen der Kindertanzgruppe der Konfelder Frauengemeinschaft mit einigen geheimnisvollen Tänzen. Über einen guten Zuspruch freuen sich neben den Kindern und dem Erzieherinnen-Team der Elternausschuss und der Förderverein.

Mehr von Saarbrücker Zeitung