Heinz Gotsche gehört seit 75 Jahren der IG BCE an

Heinz Gotsche gehört seit 75 Jahren der IG BCE an

Die Industrie-Gewerkschaft Bergbau Chemie Energie (IG BCE), Ortsgruppe Weiskirchen/Steinberg, hatte zum Familientag eingeladen. Vorsitzender Bernd Holz begrüßte hierzu Bezirksleiter Dietmar Geuskens.

"Wir brauchen mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land", befand Geuskens. Die reichen zehn Prozent der Bevölkerung besäßen in Deutschland zwei Drittel des gesamten Vermögens. Diese Ungleichheit sei durch Steuererleichterungen begünstigt worden, kritisierte der Gewerkschafter und forderte die Politik auf, für mehr Steuergerechtigkeit zu sorgen. Auch solle der Missbrauch von Werksverträgen verhindert werden.

Auf der Tagesordnung stand die Ehrung verdienter Mitglieder, die Geuskens ebenfalls begleitete. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Margret Rupp aus Waldhölzbach und Evelyn Leibig aus Steinberg geehrt, für 40 Jahre Berta Trampert (Weiskirchen), für 50 Jahre Johann Cordier, Paul Schöner, Walter Schmotz (alle aus Thailen ) und Karl Hirtz (Rappweiler). Eine ganz besondere Auszeichnung gab es für Heinz Gotsche aus Rappweiler: Er gehört seit 75 Jahren der Gewerkschaft an. 65 Jahre in der IG BCE sind Alois Kaspar (Rappweiler) und Josef Müller (Steinberg). Musikalisch wurde der Familientag vom Hochwald-Knappen-Chor begleitet.