Weiskirchen: Heilklima trifft in Weiskirchen Thermalquelle

Weiskirchen : Heilklima trifft in Weiskirchen Thermalquelle

Lebendig ist seit 20 Jahren die Partnerschaft zwischen Borbonne les Bains und der Kurgemeinde. Das wird beim Kurparkfest gefeiert.

Zum 20-jährigen Bestehen der Partnerschaft zwischen der Kurgemeinde Weiskirchen und dem französischen Badeort Borbonne les Bains erwarten die Hochwälder an diesem Wochenende, 5. und 6. August, eine etwa 80-köpfige Delegation aus dem Nachbarland, die aus Feuerwehrangehörigen, Blutspendern, Lokalpolitikern und Bürgern gebildet wird.

Angeführt wird die Delegation von Bürgermeisterin Dominique Richard Brice, die zugleich Schirmherrin des gleichzeitig stattfindenden Kurparkfestes ist. Das Jubiläumsfest steht unter dem Motto „Heilklima trifft Thermalquelle“. „Die Jubiläumsfeierlichkeiten sollen ein Treffen guter Freunde werden, bei dem das Gespräch im Vordergrund steht, viel getanzt und hoffentlich viel gelacht wird“, betont Bürgermeister Werner Hero. Der Verwaltungschef hofft, dass sich aus der Gemeindepartnerschaft weiterhin viele einzelne Freundschaften zwischen den Bürgerinnen und Bürger aus Weiskirchen und Bourbonne les Bains entwickeln. Hero:„Dazu bietet das Partnerschaftsfest eine gute Gelegenheit; denn Partnerschaften sind für die Bürger da, sie sind von den Bürgern gewollt und sind von den Bürgern mit Leben zu erfüllen.“

Von daher ergeht die Bitte an die Weiskircher Bevölkerung, dass sich möglichst viele Mitbürger aller Generationen an den Feierlichkeiten beteiligen und an den Veranstaltungen teilnehmen. Man werde sicherlich wertvolle Erfahrungen sammeln und wichtige Eindrücke gewinnen. „Machen Sie das Fest zu einem ganz persönlichen Anliegen, knüpfen Sie neue Kontakte oder frischen Sie bestehende Kontakte auf“, appelliert Hero an seine Mitbürger aus allen Weiskircher Ortsteilen.

Sein besonderer Dank gilt dem Partnerschaftsverein Bourbonne les Bains mit seinem Vorsitzenden Franz-Josef Schudell an der Spitze, der für die Gäste ein besonderes unterhaltsames Festprogramm zusammengestellt hat, da sich sowohl innerhalb des Kurparkfestes abspielt als auch mit einem ganz offiziellen Teil im Parkhotel erfolgt. Im Hotel wird auch eine Fotoausstellung über die 20-jährige Partnerschaft zu sehen sein.

Diese Partnerschaft hatte ihren Anfang vor über 40 Jahren genommen, als sich der Weiskircher Lehrer Peter Meiser und sein französischer Kollege Gérard Moine anlässlich einer deutsch-französischen Lehrerbegegnung in der Jugendherberge Weiskirchen kennen lernten. Drei Jahre später wurden erste inoffizielle Kontakte zwischen der Weiskircher Hauptschule und dem Collége Montmorency geknüpft, als Rektor Josef Görgen und Lehrer Peter Meiser ihren französischen Kollegen Moine besuchten. Es fanden jetzt alljährlich Schülerbegegnungen zwischen beiden Schulen statt. Daraus entwickelten sich Begegnungen zwischen Bürgern beider Orte. Auch offizielle Besuche kommunalpolitscher Vertreter erfolgten, aber erst 1997 wurde eine offizielle Gemeinde-Partnerschaft besiegelt, die mit etlichen gegenseitigen Besuchen mit Leben erfüllt und am Leben gehalten wird.

Mehr von Saarbrücker Zeitung