Gerd Meiers berichtet von seiner Türkei-Reise

Gerd Meiers berichtet von seiner Türkei-Reise

Zu einer Bilder-Reise durch die Türkei ist Hans-Gerd Meiers am Dienstag, 2. Februar, 19 Uhr, in der Saarlandhalle der Hochwald-Kliniken in Weiskirchen . In Kleinasien, dem Gebiet der heutigen Türkei, entstand eine der ältesten Hochkulturen der Menschheit. Schon immer bildete das Land eine Brücke zwischen Asien und Europa, immer wieder stießen hier Völker und Kulturen aufeinander. 5000 Jahre Geschichte machen die Türkei zu einem der interessantesten Reiseländer. Einblicke in die Geschichte

Zu einer Bilder-Reise durch die Türkei ist Hans-Gerd Meiers am Dienstag, 2. Februar, 19 Uhr, in der Saarlandhalle der Hochwald-Kliniken in Weiskirchen . In Kleinasien, dem Gebiet der heutigen Türkei, entstand eine der ältesten Hochkulturen der Menschheit. Schon immer bildete das Land eine Brücke zwischen Asien und Europa, immer wieder stießen hier Völker und Kulturen aufeinander. 5000 Jahre Geschichte machen die Türkei zu einem der interessantesten Reiseländer.

Einblicke in die Geschichte

Hethiter , Griechen, Römer und andere Völker haben ihre Spuren hinterlassen, besonders geprägt aber wurde das Land durch die 600-jährige Herrschaft des Osmanischen Reiches. Nach der Revolution der "Jungtürken" schuf ab 1923 Kemal "Atatürk" die moderne Türkei nach europäischem Muster.

Bei seinem Vortrag zeigt Meiers Bilder von Fahrten quer durch die Türkei: die Hauptstadt Ankara, die Ausgrabungen in Hattusa (ehemalige Hauptstadt des Hethiterreiches), Tal von Göreme in Kappadokien, die Hochebene von Anatolien, die Ruinen der ehemaligen griechischen Städte Perge, Aspendos und Side, Antalya und die "Türkische Riviera", die Sinterterrassen von Pamukkale, die ehemaligen Weltstädte Ephesus und Pergamon sowie die größte Stadt der heutigen Türkei, Istanbul.

Der Eintritt ist frei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung