Hochwald-Touristik lädt ein Auf dem Hochwaldpfad geht’s für Wanderer durch die Natur

Weiskirchen · Eine geführte Wanderung auf dem Hochwaldpfad startet am Samstag, 4. Juli, um 13.30 Uhr. Treffpunkt ist die Minigolfanlage in Weiskirchen. Hierzu laden Tanja und Honey sowie die Hochwald-Touristik ein.

 Ein idyllisches Fleckchen Erde – das Herberloch

Ein idyllisches Fleckchen Erde – das Herberloch

Foto: Saarschleifenland Merzig

Von der Minigolfanlage aus geht es durch den Wald, bis die Wanderer nach kurzer Zeit auf den Hochwaldpfad treffen. Der Weg führt den Behlengraben hinunter, entlang des Wahnbachs. Weiter geht’s über die alten Steinbrüche bis zum Campingplatz Weiskirchen. Von hier aus wandern die Teilnehmer zurück zur Minigolfanlage.

Zu erwandern sind circa zehn Kilometer. Die Strecke gilt als mittelschwer. Die Hochwald-Touristik bittet darum, feste Schuhe beziehungsweise Wanderschuhe zu tragen, und weist darauf hin, dass gute Kondition erforderlich ist. Die Teilnehmer sollen Getränke mitbringen, da keine Einkehrmöglichkeit besteht.

Die Hochwald-Touristik betont, dass eine Anmeldung aufgrund der aktuellen Situation dringen erforderlich ist. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Alle Wanderer müssen sich an die Abstandsregeln von 1,50 Meter sowie an die aktuell geltenden Corona-Regeln halten. Dazu zählt nach Angaben der Hochwald-Touristik auch das Ausfüllen des Kontaktnachweises. Die Kosten für die Teilnahme betragen 2,50 Euro.

Anmeldung bei der Hochwald-Touristik, Telefon (0 68 76) 70 96 47.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort