| 20:47 Uhr

Feuerwehr Weiskrichen
Feuerwehr hat doppelten Grund zum Feiern

Der Löschbezirk Weiskirchen/Konfeld öffnet zum Jubiläumsfest an diesem Wochenende seine Tore.
Der Löschbezirk Weiskirchen/Konfeld öffnet zum Jubiläumsfest an diesem Wochenende seine Tore. FOTO: Michael Trouvain
Weiskirchen. Die Weiskircher stellen bei ihrem Feuerwehrfest sowohl 135 Jahre Ortswehr als auch das 55-jährige Bestehen der Jugendwehr in den Mittelpunkt. Von Erich Brücker

Der Freiwilligen Feuerwehr, Löschbezirk Weiskirchen/Konfeld, stehen zwei Jubiläen ins Haus – 135 Jahre Feuerwehr im Ort sowie 55-jähriges Bestehen der Jugendwehr. Zu einem abwechslungsreichen und bunten Unterhaltungsprogramm, zu dem die Bevölkerung der Kurgemeinde sowie nachbarliche Feuerwehrkameraden eingeladen sind, werden am Samstag, 30. Juni, sowie am Sonntag, 1. Juli, die Tore des Feuerwehrgerätehauses geöffnet.


Das Programm am Samstag startet um 13 Uhr mit einem Informationstag für alle Feuerwehrinteressierten. Hier stellen die Jugendfeuerwehr und die Aktiven alles Wissenswerte rund um die Arbeit in der Feuerwehr vor. Es werden unter anderem eine Brandsimulationsanlage sowie verschiedene Übungsszenarien demonstriert.

„Wir hoffen, Bürger aus unserer Gemeinde für die Arbeit in der Feuerwehr begeistern und möglichst als künftiges Mitglied bei uns im Löschbezirk begrüßen zu können“, nennt Löschbezirksführer Patrick Barth ein Ziel dieser Vorführungen. Aber auch der Förderverein des Löschbezirks kann neue Fördermitglieder gebrauchen. Der Löschbezirk Weiskirchen zählt derzeit 44 aktive Kameraden, 14 Jugendliche werden in der Nachwuchs-Organisation ausgebildet. Dazu sind 30 Kameraden in der Altersabteilung organisiert. Schließlich brauchen die Aktiven wie die Nachwuchsorganisation neue Engagierte in ihren Reihen, denn die Verfügbarkeit von Feuerwehrmännern und –frauen tagsüber bei Einsätzen werde schwieriger.



Gegen 19 Uhr findet die offizielle Eröffnung des Festes mit einem Fassbieranstich durch den amtierenden Bürgermeister Werner Hero sowie seinen bereits gewählten Nachfolger Wolfgang Hübschen statt. Im Anschluss startet die Blaulichtparty mit der Band Last Order. Hierzu gibt es Cocktails und frisches Pils vom Fass.

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppenkonzert durch die Original Schwarzwälder Hochwald-Musikanten Konfeld. Ab 11.30 Uhr steht das Küchenteam mit selbst zubereiteten Speisen, unter anderem dem traditionellen Spießbraten, parat, so dass die heimischen Küchen kalt bleiben können. Ab 14.30 Uhr stellt die Jugendfeuerwehr durch eine Einsatzübung ihr Können unter Beweis. Das Fest klingt am Abend mit einem Dämmerschoppen aus.