Eine Blutspende kann drei Leben retten

Eine Blutspende kann drei Leben retten

"Wir leben derzeit von der Hand in den Mund", beschreibt Christoph Ernwein, der für den Landkreis Merzig-Wadern zuständige Referent von der Blutspendezentrale Bad Kreuznach, die augenblicklichen schlechten Zeiten im Hinblick auf die Blutspenden . Es ist ein Engpass in der Blutversorgung durch unterschiedliche Gründe eingetreten.

Umso mehr freut es ihn, dass in der Kurgemeinde ein weiterer Blutspendetermin anberaumt ist. Dieser findet am Freitag, 10. Juli, von 15.30 Uhr bis 20 Uhr in der Hochwald-Halle statt. "Wir bitten ebenso herzlich wie dringend alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 68 Jahren um eine Blutspende", sagt Peter Klaymond, der Beauftragte vom DRK Weiskirchen für das Blutspendewesen: "Blut kann nicht künstlich hergestellt werden. Blut spenden heißt Leben retten und gibt auch Sicherheit für die eigene Gesundheit, denn jede gespendete Blutkonserve wird vor ihrer Weitergabe auf mögliche Krankheiten untersucht." Mit einer Blutspende können drei Menschenleben gerettet werden. Aufgrund der täglichen Gefahren im Straßenverkehr, in Beruf, Freizeit und Sport kann jeder in eine Notlage geraten und dringend auf Blutspenden angewiesen sein.