1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Weiskirchen

Pilzkenner mit Grundwissen können ihre Kenntnisse vertiefen: Ein Pilzseminar für wahre Kenner

Pilzkenner mit Grundwissen können ihre Kenntnisse vertiefen : Ein Pilzseminar für wahre Kenner

() Ein Pilzseminar für Fortgeschrittene bietet die Hochwald-Touristik Weiskirchen am Samstag, 21., und Sonntag, 22. Oktober, im Haus des Gastes in Weiskirchen an. Das teilt Bärbel Maringer-Rosche von der Hochwald-Touristik mit. Der Lehrgang richtet sich demnach an alle Pilzkenner, die schon über ein solides Grundwissen verfügen und dieses vertiefen möchten.

Der Sachverständige und Experte der DGfM, Hans-Werner Graß, vermittelt theoretisches Fachwissen, das anschließend von den Teilnehmern bei Bestimmungsübungen umgesetzt wird. Das Programm beginnt an Samstag um 10 Uhr. Bis 13 Uhr steht die Theorie auf dem Plan: Die häufigsten und wichtigsten Pilzgattungen werden ausführlich behandelt. Nach der Mittagspause geht es um 14 Uhr mit dem praktischen Teil weiter: Mit dem Experten bestimmen die Teilnehmer mithilfe von Schlüsselliteratur nach rein makroskopischen Merkmalen. Von 17 bis 18 Uhr werden die Pilze geputzt und anschließend beim gemeinsamen Abendessen im Wirtshaus „Wildpark-Alm“ gegessen.

Weiter geht’s am Sonntag um 10 Uhr: Bis 12.30 Uhr gibt es erneut Theorie zu lernen. Die bedeutsamsten Giftpilze werden vorgestellt Nach der Mittagspause gibt es um 13.30 Uhr erneut in die Praxis: Auf einer Exkursion sammeln die Seminarteilnehmer Pilze und bestimmen sie. Die Preise: 55 Euro inklusive Pilzmenü. Kinder bis 15 Jahre bezahlen nur den halben Preis.

Anmeldungen werden erbeten. Die sind möglich bei der Hochwald-Touristik Weiskirchen unter Telefon (0 68 76) 7 09 37, oder per E-Mail: hochwald-touristik@weiskirchen.de.