1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Weiskirchen

Drachenflieger kugelt sich bei Landung Schulter aus

Drachenflieger kugelt sich bei Landung Schulter aus

Auf dem Übungsgelände der Drachenflugschule Saar in Weiskirchen in der Nähe des Heidehofes ist am Sonntag ein Drachenflieger verunglückt. "Der erfahrene Drachenflieger , der über 100 Flüge unfallfrei hinter sich gebracht hat, ist beim Landeanflug aus etwa einem halben Meter Höhe bei ganz schwachem Wind abgekippt und hat sich bei der dann unsanften Landung die Schulter ausgekugelt", schildert Drachenfluglehrer Helmut Bonertz aus Wadrill, der Leiter der Drachenflugschule, den Unglückshergang.

Am Windglider selbst sei nicht mal eine Stange verbogen worden.

Der Fluglehrer alarmierte den Notarzt in Losheim. Die Sanitäter forderten, weil sie nicht das entsprechende Notfallfahrzeug hatten, um in das unwegsame Gelände zu fahren, einen nicht im Einsatz befindlichen Rettungshubschrauber an.

An Ort und Stelle wurde dem Verunglückten durch den Notarzt die Schulter wieder eingerenkt. Zur Vorsicht wurde er ins Krankenhaus Losheim gebracht, um eventuell Bänderverletzungen feststellen zu können.