Deutsch-arabisches Magazin mit neuer Ausgabe

Deutsch-arabisches Magazin mit neuer Ausgabe

„Wege Tariq“ ist wieder mit Artikeln in beiden Sprachen zu Kultur und Geschichte, mit Rezepten und vielem mehr erschienen.

Die achte Ausgabe des deutsch-arabischen Magazins "Wege Tariq "ist am vergangenen Freitag aus dem Druck gekommen.

"Nach der Weihnachtspause hat es leider wegen der fehlenden arabischen Übersetzungen nicht mehr vor Fasching mit der neuen Ausgabe geklappt", teilt die Leiterin der Redaktion, Ruth Kahlert-Barth, mit. "Aber nun hat die Redaktion auf 28 Seiten wieder interessante Themen zu Kultur, Geschichte, Alltagstipps, Lyrik und Kochen zusammen getragen, und alle Artikel liegen auf Deutsch und Arabisch vor", verrät sie.

Ins Team neu hinzugekommen ist nach ihren Worten ein Hobbyzeichner, ein junger Mann, der in einer Wohngemeinschaft lebt, der mit Illustrationen unterstützt. "In dieser Ausgabe hat er eine humorvolle Geschichte aus dem arabischen Raum über Djuha, eine dem Till Eulenspiegel vergleichbare Figur, die jedem im arabischen Kulturkreis bestens bekannt ist, mit zwei Zeichnungen illustriert, die sehr gelungen sind", berichtet die Redaktionsleiterin. Eman Albetari teilt mit den Lesern wieder ein Werk aus ihrer Gedichtsammlung, und Ahmad Albalkhi schreibt über die bedeutendste Kreuzritterburg des Orients, Krak des Chevaliers.

Zurzeit knüpfe das Team nach Bekunden von Kahlert-Barth Netzwerke, "was das Bündeln von Informationen möglich macht, wie zum Beispiel mit den Initiativen in Schmelz und Nalbach, die einen Artikel über geplante Projekte verfasst haben". Die arabischen Mitarbeiter seien oft sehr stark eingespannt, da die ersten ihre Sprachprüfungen erfolgreich abgelegt haben und zum Teil einen Arbeitsplatz gefunden haben.

Das Heft liegt ab sofort in der Bücherhütte Wadern, Stadtbibliothek Wadern, im Rathaus Wadern, Haco Center an der Lottoannahmestelle, in der Neuen Apotheke Wadern, bei Goldschmiede Ute Oestreich aus. In Weiskirchen gibt es das Magazin im Café Louis, in der Neuen Apotheke Weiskirchen, im Rathaus Weiskirchen, im Vitalis, im Haus des Gastes und in der Arztpraxis Löber. In Merzig ist das Heft in der Stadtbibliothek Merzig, im Merziger Rathaus und in den Buchhandlung Rote Zora Merzig und Losheim.

Falls in Städten oder Kommunen Interesse besteht, eine gewisse Anzahl zu abonnieren, kann man unter editor@wege-tariq.de eine Bestellung aufgeben.

Das Bündnis für Flüchtlinge freut sich über eine Spende von einem Euro pro Heft.