| 00:00 Uhr

Brandstiftung in Thailen? 44-Jähriger unter Verdacht

Thailen. mst

Ein 44-Jähriger aus der Gemeinde Weiskirchen steht unter Verdacht, das Haus und den Taubenschlag in der Thailener Hauptstraße 101, die am Sonntag in Flammen aufgingen, angezündet zu haben. Das teilte die Landespolizei gestern auf SZ-Anfrage mit.

Den Schaden schätzen die Ermittler auf rund 150 000 Euro. Rund 100 Feuerwehrleute waren vom frühen Morgen bis über die Mittagsstunden am Sonntag im Einsatz, um das Feuer in dem dreistöckigen Haus und dem Taubenschlag im Garten zu löschen (wir berichteten).