Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Brandstiftung in Thailen? 44-Jähriger unter Verdacht

Thailen. mst

Ein 44-Jähriger aus der Gemeinde Weiskirchen steht unter Verdacht, das Haus und den Taubenschlag in der Thailener Hauptstraße 101, die am Sonntag in Flammen aufgingen, angezündet zu haben. Das teilte die Landespolizei gestern auf SZ-Anfrage mit.

Den Schaden schätzen die Ermittler auf rund 150 000 Euro. Rund 100 Feuerwehrleute waren vom frühen Morgen bis über die Mittagsstunden am Sonntag im Einsatz, um das Feuer in dem dreistöckigen Haus und dem Taubenschlag im Garten zu löschen (wir berichteten).