1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Weiskirchen

Bistum Trier ehrt Heinrich Wollscheid

Bistum Trier ehrt Heinrich Wollscheid

Wollscheid ist seit vielen Jahren in der Pfarrei Rappweiler engagiert, in den verschiedenen Räten und im Kirchenchor. Er pflegt die Außenanlagen der Kirche und das Gebäude. Seine Frau unterstützt er bei ihrer Küstertätigkeit.

Heinrich Wollscheid aus der Pfarreiengemeinschaft Weiskirchen hat dieser Tage von Bischof Stephan Ackermann die Dankesurkunde des Bistums Trier für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement erhalten. Wollscheid ist seit den 1960er Jahren in der Pfarrei Rappweiler aktiv, in den verschiedenen Räten und im Kirchenchor. Er pflegt die kirchlichen Außenanlagen sowie das Gebäude und unterstützt seine Frau bei ihrer Küstertätigkeit.

Mit Wollscheid wurden acht weitere Personen und drei Projekte für besonderes Engagement ausgezeichnet. Michaela Tholl, Leiterin des Arbeitsbereichs Ehrenamtsentwicklung im Bischöflichen Generalvikariat Trier, würdigte die Ehrenamtlichen: "Menschen wie Sie sind ein wichtiger Teil unserer Kirche. Ohne Sie wäre sie ärmer an Nächstenliebe, Begeisterung, Überzeugungskraft." Die geehrten Frauen und Männer stünden stellvertretend für rund 80 000 ehrenamtlich Engagierte im Bistum.

Mit Blick auf die Umsetzung der Synodenergebnisse sagte Tholl, die Kirche werde ihr Gesicht verändern, werde individueller und vielgestaltiger. Deshalb komme es auf jede und jeden an, das Leben als Christin und Christ zu gestalten.

Bischof Ackermann dankte dem Arbeitsbereich für die Ausrichtung des Festakts, der schon zur "guten Tradition" werde. Die Wertschätzung des Engagements sei wichtig, deshalb wolle das Bistum "bewusst und festlich Danke sagen". Ackermann sagte, er sei dankbar für die wunderbaren Beispiele der Menschen, die den Mut hätten, Neues zu wagen, zu experimentieren, aufbruchsbereit zu bleiben.