1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Weiskirchen

Azubitag im Parkhotel Weiskirchen entführt in die Zwanzigerjahre

Parkhotel Weiskirchen : Azubis bieten Glitzer, Glamour und Genüsse

Mit einer kulinarischen Reise in die 20er Jahre begeisterten die Lehrlinge des Parkhotels bei ihrem traditionellen Azubi-Abend.

Zeitreise in die goldenen Zwanziger: Die derzeitigen 16 Lehrlinge des Parkhotels Weiskirchen hatten sich für ihren Azubi-Tag etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Nach alter Tradition des Hauses planten und organisierten sie einen kompletten Abend in Eigenregie – von der Einladung über die Kreation des Menüs, die Auswahl der korrespondierenden Weine bis hin zu einem unterhaltsamen Programm. Die Azubis des Parkhotels Weiskirchen nahmen ihre Gäste und ihre Ausbilder mit auf eine Zeitreise in die goldenen Zwanzigerjahre und boten dabei Glitzer, Glamour und kulinarische Genüsse. Dabei demonstrierten sie all das, was sie bisher gelernt haben, und präsentierten so ihren Gästen einen schillernden Abend.

Natürlich dürfte da das passende Outfit nicht fehlen: Ob Charleston-Kleid mit Perlen- und Feder-Accessoires, Knickerbocker mit Hosenträgern oder ganz klassisch im Frack – die rund 100 geladenen Gäste ließen es sich nicht nehmen, ganz im Stile der damaligen Zeit zu erscheinen. Zum Auftakt wurden sie von den jungen Auszubildenden mit einem leckeren Aperitif empfangen. um dann den wunderschön dekorierten Bankettsaal im Schein zahlreicher Lichteffekte zu betreten. In liebevoller Detailarbeit waren auch die Tische ganz im Stil der damaligen Zeit dekoriert. Dabei führte das Azubi-Sprecher-Team rund um Lea Hammenstede, Sina Hobein und Raphael Strobel mit Witz und Charme durch den Abend. Im Rahmenprogramm heizten beispielsweise zehn Tänzer und Tänzerinnen der Tanzschule Bootz-Ohlmann den Gästen richtig ein und erhielten für ihre mitreißende Show viel Applaus.

Während die angehenden Restaurant- und Hotelfachleute für die Unterhaltung und den Service am Gast zuständig waren, ging es in der Küche richtig heiß her. Hier bewiesen die Koch-Azubis ihr Können und zauberten ein erstklassiges Vier-Gänge-Menue auf die Tische ihrer Gäste, das keine Wünsche offen ließ.

„Ein rundum gelungener Abend“, freute sich Lea Hammenstede. „Es ist schön zu sehen, dass sich unsere monatelangen Vorbereitungen ausgezahlt haben und wir alle gemeinsam mit unseren Gästen einen unvergesslichen Abend verbringen durften“, führte sie weiter aus.

Nun heißt es für die Auszubildenden „Koffer packen“, denn nach dem erfolgreichen Azubi-Tag geht es traditionsgemäß auf Azubifahrt. Nach Burgund, Schottland, Venedig und der Champagne fliegen die jungen Auszubildenden im Februar nach Rom, um sich auch dort gastronomisch und kulturell weiterzubilden.

Ausbildung wird seit vielen Jahren im Parkhotel Weiskirchen groß geschrieben. „Unser Haus ist immer wieder durch sein umfangreiches Engagement in aller Munde und gilt sogar als Branchenprimus,“ betont Direktor Peregrin Maier und ist zu Recht stolz auf seine engagierten Lehrlinge.

Nicht umsonst wurde sein Haus bereits mehrfach für seine Ausbildungsarbeit ausgezeichnet. Neben der Ernennung zum „Top-Ausbildungsbetrieb“ der IHK Saarland erhielt das Parkhotel in Weiskirchen nur kurze Zeit später auch das Siegel „Exzellente Ausbildung in der Hotellerie“. Dabei erreichte das Parkhotel als erster Betrieb bundesweit die volle Punktzahl.

Nun dürfen Lehrer, Eltern und Ausbilder gespannt sein, für welches Motto sich die Auszubildenden im nächsten Jahr entscheiden werden. „Eins ist sicher, es wird ein weiterer Abend, der seinesgleichen sucht,“ weiß Peregrin Maier mit Vorfreude schon jetzt.