Waldhölzbach: Acht Teams kämpfen um den Dr.-Ries-Pokal

Waldhölzbach: Acht Teams kämpfen um den Dr.-Ries-Pokal

Waldhölzbach. Schon seit 1972 ist das dritte Juli-Wochenende beim Sportverein Waldhölzbach jedes Jahr im Vereinskalender rot angestrichen. Dann steht das Dr.-Ries-Pokalturnier auf dem Programm. Anpfiff ist in diesem Jahr am Sonntag um 13 Uhr, gespielt wird 2 x 25 Minuten. Zunächst trifft die SG Rappweiler/Waldhölzbach auf den SV Lockweiler-Krettnich

Waldhölzbach. Schon seit 1972 ist das dritte Juli-Wochenende beim Sportverein Waldhölzbach jedes Jahr im Vereinskalender rot angestrichen. Dann steht das Dr.-Ries-Pokalturnier auf dem Programm. Anpfiff ist in diesem Jahr am Sonntag um 13 Uhr, gespielt wird 2 x 25 Minuten. Zunächst trifft die SG Rappweiler/Waldhölzbach auf den SV Lockweiler-Krettnich. Es schließen sich an: Scheiden/Mitlosheim gegen Britten/Hausbach, Niederlosheim gegen Losheim II und Wahlen gegen Weiskirchen. Ab 17 Uhr folgen die Halbfinals. Das Endspiel wird um 20 Uhr angepfiffen.Umrahmt wird das Turnier von Freundschaftsspielen. Am Freitag spielen ab 18 Uhr: Polizei Wadern gegen Volksbank Losheim, SV Thailen gegen SC Büschfeld und Morscholz/Steinberg gegen Brotdorf. Am Samstag von 15 bis 19 Uhr ermitteln die Mannschaften von Villeroy & Boch den Betriebsmeister. Mehrere AH-Spiele komplettieren das Programm. Am Montag bestreiten ab 18.40 Uhr Scheiden/Mitlosheim III und Rappweiler/Waldhölzbach II ein Testspiel, anschließend spielen um 19.55 Uhr Landesligist Losheim und Bezirksligist Bachem/Rimlingen. eb