Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:36 Uhr

Unfall
Zwei Autofahrer suchen ihr Heil in der Flucht

Hochwald. Schneeschauer, Regen und rutschige Straße haben am Samstag für mehrere Unfälle im Hochwald gesorgt und die Beamten in Atem gehalten. Vor allem betroffen war der Kreis St. Wendel. Im Grünen Kreis registrierte die Polizei zwei Unfälle. So beschädigte ein bislang Unbekannter in Büschfeld an der Einmündung der Nunkircher Straße/Limbacher Straße ein Verkehrszeichen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete er. Ebenfalls sein Heil in der Flucht suchte ein Autofahrer. Er hatte im Begegnungsverkehr mit seinem dunkelblauen Wagen in der Dillinger Straße in Wahlen ein Fahrzeug gestreift. Als Tatzeit nennt die Polizei 15.40 Uhr.

Hinweise nimmt die  Polizei Wadern, Telefon (0 68 71) 9 00 10, entgegen.