1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Zum Start in die Ferien gab es in der Grundschule Nunkirchen ein Fest

Nunkirchen : Spiele- und Sportfest zum Start in die Ferien

Mit ihrem zweiten Spiele- und Sportfest haben sich die Jungen und Mädchen der Grundschule Nunkirchen/Bardenbach in die Sommerferien verabschiedet. Die Fete stieg diesmal in Nunkirchen und wurde unterstützt vom Verein MLL (Miteinander Leben Lernen), der sich zum Ziel gesetzt hat, durch erlebnispädagogische Spiele einen respektvollen und fairen Umgang im sozialen Miteinander zu vermitteln.

Acht Spielstationen konnten die Jungen und Mädchen durchlaufen, in denen sie Kooperations- und Teambildungsübungen absolvierten. So schoben sie sich gegenseitig durch einen Rollstuhlparcours oder mussten in Teams eine Kugelbahn fortsetzen, ohne dass die Kugel runterfiel. Auch auf Handicaps wurden die Kinder aufmerksam gemacht. So erklommen sie mit Spezialbrillen, die einen Teil des Sichtfeldes verdeckten, Kletterpyramiden. Selbstüberwindung kostete sicherlich so manchen Teilnehmer das Bezwingen eines Kletterturms oder das Hinaufklettern an der Boulderwand. Mitglieder des Fördervereins der Grundschule grillten Würstchen und verteilten Getränken. Einige Mütter der Viertklässler bereiteten frisches Popcorn zu.

Beim Fest ehrte Schulleiterin Birgit Schmidt Schüler mit den besten Leistungen bei den Bundesjugendspielen. Sie erhielten einen Eiscafegutschein (siehe Info). Ein Dankeschön und einen Eiscafegutschein gab es auch für die Streitschlichter. Joanne Stolinski, Julie Cariers, Shanice Kerscher und Celina Sewald opfern zweimal pro Woche ihre Pausen, um anderen Kindern zu helfen, ihren Zank und ihre Differenzen beizulegen. Der Auftritt der Tanz-AG leitete zur Verabschiedung von Lehrer Willi Maldener über, der in Ruhestand ging. In einer kurzweiligen und interessanten Laudatio ließ die Schulleiterin die vergangenen 40 Dienstjahre von Maldener Revue passieren – ein paar Pointen inklusive. Das Kollegium hatte ein Gedicht vorbereitet und Erinnerungsgeschenke überreicht. Die Schüler der Klasse 3.2 brachten ihrem scheidenden Klassenlehrer ein Ständchen: Der Song von DJ Ötzi „Ein Stern, der deinen Namen trägt“ wurde ein wenig abgewandelt. Willi Maldener dankte für die herzliche Verabschiedung und verriet: „Es war eine wunderschöne Zeit an der Grundschule in Nunkirchen. Ich werde alle sehr vermissen.“