Wer improvisiert am besten?

Am Freitag wird in Wadern der „Improstar“ gesucht. Dazu treten Schauspieler gegeneinander an, und das Publikum entscheidet, wer verschiedene Szenarien und Gefühle am besten improvisieren konnte.

Wer wird der Waderner Improstar? Um diese Frage dreht sich alles am Freitag, 18. November, wenn das Team von "Theatersport Trier" bereits zum dritten Mal in den Lichtspielen Wadern die große Kunst des Improvisierens praktiziert. Für 20 Uhr lädt das Kulturamt der Stadt Wadern hierzu alle Theatersportfreunde und die, die es noch werden wollen, ein.

Diesmal bietet "Theatersport Trier" ein neues Format: Maestro. Beim "Maestro Impro" treten sehr unterschiedliche, bühnenerfahrene Spieler aus der Region zum gemeinsamen Wettkampf um den Titel "Improstar" an. Dafür werden sie zufällig in verschiedene Kombinationen zusammengelost und müssen sich mal in ein Gefühlswechselbad stürzen lassen oder eine anrührende Romanze oder auch eine Oper zum Besten geben. Ob sie sich in den schwierigsten Disziplinen des Improvisierens beweisen müssen, bestimmen die Regie und das Publikum. Und auch diesem obliegt beim Maestro Impro die Entscheidung, wer sich am besten geschlagen hat, wer seine Kollegen am besten unterstützt und selbst in den improvisierten Szenen am meisten geglänzt hat.

Weitere Infos und Karten zum Preis von zwölf Euro gibt es beim Kulturamt der Stadt Wadern , Telefon (0 68 71) 50 70, unter kultur@wadern. de, unter www.wadern.de und in den Lichtspielen Wadern .