| 20:14 Uhr

Wadrill
Wadrill stimmt sich auf die Weihnachtszeit ein

Wadrill. Der Weihnachtsmarkt im Hochwaldort Wadrill hat seit seiner Premiere im Jahre 1991 seinen festen Platz im dörflichen Veranstaltungskalender und feiert an diesem ersten Adventssonntag, 2. Dezember, seine 28. Auflage. Von Erich Brücker

Die weihnachtliche Budenstadt ist jedoch nicht mehr in ihrer angestammten heimeligen Kulisse in der Kirchstraße aufgebaut, sondern in der festlich hergerichteten Wadrilltalhalle. „Damit gehen wir den Unbilden des Wetters aus dem Weg. Wir finden dort eine bessere Infrastruktur vor“, nennt Ortsvorsteher Joachim Brücker die Gründe für den damaligen Wechsel.


Am Sonntag geht es um 14 Uhr los. Der Ortsvorsteher wird den Markt offiziell eröffnen. An den Verkaufsständen werden Hand-, Bastel- und Näharbeiten, Schnäpse und Liköre, Imkereiprodukte sowie selbst gebackenes Weihnachtsgebäck angeboten, im Foyer Kaffee und Kuchen serviert. Aromatische Getränke wie Glühwein, Punsch oder heißer Viez werden nicht fehlen.

Für eine musikalische Unterhaltung sorgen die Blockflötengruppe des Musikvereins, der Schulchor der Grundschule St. Martin Wadrill-Steinberg sowie das Jugendorchester Hochwald. Natürlich wird auch der Nikolaus wie jedes Jahr den Weihnachtsmarkt besuchen und die Kinder beschenken.