| 00:00 Uhr

Waderner Haushalt für die nächsten zwei Jahre unter Dach und Fach

Wadern. Ohne Gegenstimmen hat der Waderner Stadtrat den Doppelhaushalt für die Jahre 2015 und 2016 beschlossen. Das Zahlenwerk sieht im Ergebnishaushalt für dieses Jahr Einnahmen von 21 787 250 Euro vor. Dagegen werden nach Worten von Waderns Bürgermeister Jochen Kuttler Aufwendungen von 25 981 560 Euro erwartet. mst

"Wir erwarten einen Fehlbetrag von 4 194 310 Euro ", sagte der Verwaltungschef in der Stadtratssitzung am Donnerstag. Für 2016 wird im Ergebnishaushalt mit Erträgen von 22 220 350 Euro gerechnet, mit Aufwendungen von 26 675 860 Euro - ein Minus von 4 455 510 Euro . Nach Kuttlers Worten ergeben sich bei den Investitionstätigkeiten der Stadt für dieses Jahr ein Defizit von 1 256 400 Euro und für das kommende Jahr ein Minus von 1 059 000 Euro . "Diese Beträge, denen entsprechende Vermögenswerte gegenüberstehen, werden durch Kredite gedeckt." Der Verwaltungschef verwies unter anderem auf die gestiegene Kreisumlage. 8 050 000 Millionen hätten die Waderner in diesem Jahr zu zahlen, im kommenden 8 713 000 Euro . Diese Steigerung um 750 000 Euro in diesem Jahr ist nach seinen Worten höher als die Summe, die Wadern nach Vorgaben des Landes investieren dürfen - 644 000 Euro . Laut Kuttler gilt es, die Einnahmenseite zu verbessern und die Stadt für die Zukunft gut aufzustellen. Die Fraktionen von SPD , Pro Hochwald und die Freie Liste stimmten dem Haushalt zu, die CDU enthielt sich. < Weitere Berichte folgen.