Buchwoche: Waderner Buchwoche lockt Groß und Klein

Buchwoche : Waderner Buchwoche lockt Groß und Klein

In Wadern dreht sich bald wieder alles ums Buch. Mit dabei sind Lesungen, Wanderungen, Filme und der Bücherflohmarkt.

Zu Beginn der Waderner Buchwoche gibt es etwas für die kleinen Leseratten: Der Verein „Kultur am Tor“ lädt am Freitag, 8. September, zu einer Laternenwanderung für Kinder mit Renatus vom Hügel in Nunkirchen ein. Junge Nachtschwärmer können auch eigene Laternen oder Lichter mitbringen.

Gleiches gilt für große Geschichtenliebhaber, die es geheimnisvoll und romantisch mögen: Renatus begleitet eine literarische Laternenwanderung am Samstag, 16. September, eine literarische Laternenwanderung. Zu hören gibt es Sagen, Erzählungen und Gedichte. Vom Forsthof Nunkirchen aus geht es entlang von Cannaisfloss, Lourdesgrotte und Dellborner Mühle bis Rammenfels.

Blaue Geschichten gibt es am Montag, 11. September, im Oettinger Schlösschen – dann wird das Buch „druckreif“ zum sechsten Waderner Autorenwettbewerb vorgestellt. Das Thema war einfach „Blau“. Von den 87 eingereichten Beiträgen aus den beiden Altersklassen „bis 17 Jahre“ und „ab 18 Jahre“ wurden von der Jury 15 Beiträge ausgewählt, die nun in dem knapp 100 Seiten umfassenden Buch erscheinen.

Zu einem mörderisch schrägen Krimispaß lädt am Dienstag, 12. September, die Bücherhütte Wadern in das schönschummrige Ambiente der Lichtspiele Wadern ein. Das Trio Ralf Kramp, Uwe Voehl – Autoren des Buches „Mords-Geburtstag“ – und Sascha Gutzeit bringen das Publikum zum Schauern ebenso wie zum Lachen.

Auf Harry-Potter-Fans ab elf Jahren wartet am Mittwoch, 13. September, ein Abend rund um den weltbekannten Zauberlehrling, seine Freunde, Snape, Dumbledore, Hogwarts, Quidditch und Co. Einfach mal treffen und darüber reden, Lieblingsstellen vorlesen, Zubehör mitbringen, fachsimpeln und dazu noch passend essen und trinken – das können die kleinen fortgeschrittenen Experten an diesem Tag in der Bücherhütte.

Einen Tag später, am Donnerstag, 14. September, lädt die Bücherhütte zu einer Einführung in Entspannungsübungen ein. Nicole Schramm zeigt einfach umzusetzende Bewegungen. Außerdem gibt es Buchtipps zum Thema.

Ins schöne Italien geht es auf der kulinarischen Lesung am Samstag, 16. September, in den Lichtspielen Wadern. Unter dem Titel „Amore Amore“ entführen Reinhold Joppich und Mario di Leo mit einer Darbietung der schönsten italienischen Liebesgeschichten nach Bella Italia. Unter dem Sternenhimmel des Kinosaales erwartet die Besucher mit Musik, Geschichten und kleinen kulinarischen Köstlichkeiten eine Liebesreise nach Italien.

Philip Roths Bestseller „Empörung“ zeigen die Lichtspiele Wadern am Sonntag, 17. September, und Mittwoch, 20. September, in ihrem Programm.

In „Empörung“ verarbeitet Roth seine eigenen Studienerfahrungen. In dem Roman geht es um einen jungen, fleißigen Mann, der nicht rebelliert, sondern einfach nur still für sich sein eigenes Ding machen will. Trotzdem wird er von der Gesellschaft immer wieder in eine bestimmte Richtung gedrängt, weil so doch alles viel einfacher und besser für ihn wäre.

Nicht fehlen darf bei der Waderner Buchwoche der traditionelle Bücherflohmarkt: Am Sonntag, 17. September, erwartet Leseratten aller Altersklassen in der Herbert-Klein-Halle Wadern ein riesiges Angebot an Kinder-, Reise-, Unterhaltungs- und Ratgeberliteratur, CDs, DVDs und BluRays.

Wer nicht nur Geschichten lauschen, sondern selbst mit anderen über Literatur sprechen möchte, der ist am Montag, 18. September, genau richtig beim „Lese-Buch-Café“ der Stadtbibliothek Wadern. Bei einer Tasse Kaffee können sich die Besucher in gemütlicher Runde über Gelesenes austauschen und lernen dabei auch neue Bücher kennen.

Die Broschüre zur Waderner Buchwoche mit Informationen zum Programm und zum Kartenvorverkauf ist bei der Stadt Wadern kostenlos erhältlich.

Reinhold Joppich und Mario di Leo. Foto: Künstler
Sascha Gutzeit. Foto: Künstler
Uwe Voehl. Foto: Voehl

Weitere Infos beim Kulturamt der Stadt Wadern, Tel. (0 68 71) 50 71 20.

Mehr von Saarbrücker Zeitung