1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Wadern: Wenn eine 83-jährige ihr Leben selbst in die Hand nimmt

Waderner Lichtspiele zeigen „Edie“ : Mit 83 erfüllt sie sich ihren großen Traum

Lichstpiele Wadern zeigen am Freitag und Samstag die Tragikomödie „Edie – Für Träume ist es nie zu spät“.

Die britische Tragikomödie „Edie – Für Träume ist es nie zu spät“ ist am Freitag, 20. September, und Samstag, 21. September, in den Lichtspielen Wadern zu sehen. Beginn der Vorführungen ist jeweils um 20 Uhr.

Der Film handelt von Edith Moor, kurz Edie, einer verbitterten, ruppigen Frau in ihren Achtzigern. In den Monaten nach dem Tod ihres Mannes verschlechtert sich zusätzlich auch noch das eh schon angespannte Verhältnis zu ihrer Tochter Nancy. Während Edie versucht, ihre Tochter zu überzeugen, dass sie alleine zurechtkommt, spielt diese mit dem Gedanken, ihre Mutter in ein Altersheim zu stecken. Für Edie sieht es wie der Anfang vom Ende aus. So beschließt die 83-Jährige, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und sich einen fast vergessenen Traum zu erfüllen: den Berg Suilven in den schottischen Highlands zu erklimmen. Mit  angestaubter Wanderausrüstung wagt sie das Abenteuer und engagiert den jungen Jonny, um sie für den herausfordernden Aufstieg vorzubereiten. Dieser lernt schnell ihren Dickkopf kennen, erfährt aber auch immer mehr über ihre Geschichte – und Edie beginnt allmählich, anderen und sich selbst zu vertrauen. So stolpern beide unverhofft in eine Freundschaft, die ihr Leben auf den Kopf stellt.

www.lichtspiele-wadern.de