Wadern: Sonderausstellung, Führungen und Kreativstation beim Museumstag

Wadern : Sonderausstellung, Führungen und Kreativstation

Für den Internationalen Museumstag an diesem Sonntag lässt sich das Stadtmuseum Wadern einiges einfallen.

Der Internationale Museumstag an diesem Sonntag, 19. Mai, bietet die letzte Chance, die  Sonderausstellung „Augenblick, verweile doch! – Momentaufnahmen in Acryl von Martina Kefer“ im Stadtmuseum Wadern zu besuchen. Museumsleiterin Christina Pluschke lädt alle Interessierten bei freiem Eintritt von zehn bis 18 Uhr zum Besuch der Sonderausstellung sowie einem vielfältigen Sonderprogramm im und um das Stadtmuseum Wadern ein. Neben Familienführungen gibt es auch eine museumspädagogische Kreativstation für Kinder. Hier ist an diesem besonderen Tag die Künstlerin Martina Kefer anwesend und zeigt Kindern, wie sie ihre eigenen Gedanken durch Acrylmalerei kreativ ausdrücken und so ein eigenes Kunstwerk schaffen können.

Mit Gespür für stimmungsvolle Motive hält die Künstlerin den flüchtigen Augenblick mit schwungvollen Pinselstrichen in ihren farbenfrohen Acrylgemälden fest. In ihren Werken steht zumeist der Mensch im Mittelpunkt, der hier quasi mitten in seiner Bewegung „eingefroren“ und so auf der Leinwand konserviert wird.

Zusätzlich können junge Geschichtsdetektive ihren Spürsinn unter Beweis stellen und per App eine digitale Museumsrallye absolvieren, heißt es in der Pressemitteilung. Neben dem Internationalen Museumstag findet zudem von 14 bis 18 Uhr das Familienfest im Stadtpark statt. Auf Groß und Klein warten viele Spiel-, Bastel-, Mal- und Bewegungsangebote. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

An diesem Samstag, 18. Mai, bleibt das Museum geschlossen.

Weitere Informationen beim Stadtmuseum Wadern unter Telefon (0 68 71) 507 183 oder -106, unter E-Mail stadtmuseum@wadern.de sowie im Internet:

Eine Familienführung durch das Waderner Stadtmuseum steht ebenfalls auf dem Programm. Foto: Stadt Wadern

 www.stadtmuseum-wadern.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung