Nunkirchen: Vier Auto-Insassen flüchten zu Fuß vor Polizei-Kontrolle

Nunkirchen : Vier Auto-Insassen flüchten zu Fuß vor Polizei-Kontrolle

Erfolglos versuchten die vier Insassen eines Autos, sich in der Nacht zum Samstag zu Fuß einer Verkehrskontrolle durch die Polizei in Nunkirchen zu entziehen. Beamte der Polizei-Inspektion Nordsaarland mit Sitz in Wadern beabsichtigten nach Mitteilung der Dienststelle, das Auto, in dem das Quartett unterwegs war, zu kontrollieren.

Der Fahrer des Wagens flüchtete zunächst mit dem Auto, wobei er während seiner Fahrt einen Verkehrsunfall verursachte. Daraufhin sprangen alle vier Insassen aus dem Auto und setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Sie konnten jedoch kurz darauf von den eingesetzten Beamten gestellt werden. Der Fahrer des Wagens, ein 18-jähriger Mann aus Weiskirchen, stand nach Angaben der Polizei unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung