| 21:52 Uhr

Löstertal
Unbekannter verunreinigt Äpfel mit rätselhaftem Pulver

Löstertal. Obst- und Gartenbauer im Löstertal müssen Keltern nach Pulver-Attacke am Samstagmittag vorerst unterlassen – Polizei sucht Zeugen des Geschehens. red

Da hat sich jemand einen üblen, ziemlich böswilligen Spaß erlaubt, von dem die Polizei-Inspektion (PI) Nordsaarland in Wadern gestern berichtete: Am Samstagmittag, 6. Oktober, waren demnach in Wadern-Löstertal vor dem Kelterhaus des Gartenbauvereins in der Kasteler Straße mehrere befüllte Gitterboxen mit Äpfeln abgestellt. Diese waren zum Keltern in der Vereinsanlage vorgesehen. Als sich in der Zeit von 12.30 Uhr bis 14 Uhr keine Vereinsangehörige auf dem Gelände befanden, schlug ein bislang unbekannter Täter zu: Eine unbekannte Person streute über mehrere dieser Gitterboxen ein weißkörniges Pulver.


Zur genaueren Bestimmung des Pulvers wurde der Bereitschaftsdienst des Landesamtes für Verbraucherschutz hinzugezogen, welcher Proben entnahm. Bis das Untersuchungsergebnis fest steht, wurde dem Verein untersagt, die kontaminierten Äpfel zu keltern.

Mögliche Zeugen des Geschehens werden gebeten sich mit der PI Nordsaarland unter Tel. (0 68 71) 9 00 10 in Verbindung zu setzen.