Gewerbegebiet Nunkirchen : Land macht Nunkircher Gewerbegebiet fit

43 000 Euro kommen aus Saarbrücken für die Verbesserung der Infrastruktur des Gewerbegebiets „Im Schachen“.

() Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger hat der Stadt Wadern eine Zuwendung in Höhe von rund 43 000 Euro für den Ausbau der Stromversorgung im Gewerbegebiet „Im Schachen“ bewilligt. „Ich freue mich, dass wir trotz der bekannt schwierigen Haushaltslage die Mittel bereitstellen können. Mit dem Zuschuss kann das Gewerbegebiet der Stadt Wadern gezielt verbessert und zukunftsfähig gemacht werden“, sagte  Rehlinger:  „Wir stärken damit den Wirtschaftsstandort und die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen.“

Die derzeitige Stromversorgung im Gewerbegebiet „Im Schachen“ ist vergleichbar mit der eines Wohngebietes. Um dem steigenden Leistungsbedarf der bereits angesiedelten Gewerbebetriebe gerecht zu werden und deren Wachstum zu fördern, ist der Ausbau des Stromversorgungsnetzes dringend notwendig.

Die Stadt Wadern hat mit dem Netzbetreiber, den Netzwerken Wadern GmbH, ein Versorgungskonzept zur Verstärkung der Stromversorgung ausgearbeitet. Mit drei Niederspannungsstromkreisen aus der Trafostation Nunkirchen soll die Stromversorgung ausgebaut werden.

Bürgermeister Jochen Kuttler: „Neben der Ausweisung neuer Gewerbegebiete ist auch die Ertüchtigung bestehender Industrieflächen im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens mit der Ressource Boden für uns zukunftsweisen.“

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 61600 Euro. An diesen Kosten beteiligt sich das Land mit 70 Prozent.