| 20:28 Uhr

Steinberg
Steinberg feiert die St. Liborius-Kirmes

Das Hundscheider Männchen kommt stets zur Liborius-Kirmes nach Steinberg.
Das Hundscheider Männchen kommt stets zur Liborius-Kirmes nach Steinberg. FOTO: Erich Brücker
Steinberg.

Die St. Liborius-Kirmes in Steinberg wird an diesem Wochenende auf dem vor wenigen Jahren neu gestalteten Dorfplatz, inzwischen Mittelpunkt des örtlichen Geschehens, gefeiert. Den Startschuss wird DJ Steven bereits an diesem Freitag um 20 Uhr mit einer Kirmesdisco im Gasthaus Alt Steinberg abfeuern. Am Samstag findet um 17.15 Uhr in der Pfarrkirche die Patronatsmesse unter Mitwirkung des Kirchenchores statt. Gegen 19 Uhr hält dann der wichtigste und älteste Gast der Liborius-Kirmes, das Hundscheider Männchen, mit Pauken und Trompeten des Gemeinschaftsorchesters Weiskirchen-Steinberg Einzug auf dem Dorfplatz und wird von seinem exponierten Platz das Kirmestreiben bis zu seiner Verabschiedung am Dienstag beobachten.


Das Blasorchester wird auch den anschließenden Fassanstich mit Ortsvorsteher Michael Dewald, seine erste offizielle Amtshandlung als oberster Dorfchef, und dem Vorsitzenden des Sportvereins, Hermann Sorgen, begleiten. Ab dann geht es so richtig los auf dem Kirmesplatz. Die Fahrgeschäfte öffnen ebenso ihre Kassen wie die Verkaufsstände von Schmuck, Spielzeug und Tombola-Losen. Mit dem Frühschoppen um zehn Uhr beginnt das Treiben am Kirmessonntag. Nachmittags gibt es noch eine Schminkecke für die Kleinen. Kirmesmontag geht es fröhlich in den Feierabend, derweil am Dienstagabend ab 19 Uhr die Lose der Kirmestombola gezogen werden, dann wird das Hundscheider Männchen für ein Jahr Abschied nehmen müssen. Veranstalter der Kirmes sind Sportverein Steinberg (SVS), Damenturnverein sowie Jugendclub in Vereinsgemeinschaft.