1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Stadtratsfraktionen waren sich beim Thema Windpark bei der Alm einig

Wadrill : Stadtrat war in Sachen Windräder einer Meinung

Sehr einmütig fielen die Wortmeldungen der Stadtratsfraktionen aus. Michael Dewald (SPD): „Wir votieren mit Nein. Auf den städtischen Flächen sollen keine Windkraftanlagen gebaut werden. Wadrill ist mit den Anlagen auf dem Felsenberg genug betroffen.

Auch ist die Alm ein touristisches Angebot, da wäre eine andere Entscheidung nur schwer zu vermitteln.“ Andreas Münster (ProHochwald) sagte: „Die Ortsräte haben einstimmig gegen eine Verpachtung der Flächen entschieden. Da die Geschäftsordnung des Stadtrates vorsieht, dass die Ortsräte über die Verpachtung von Flächen in unserer Stadt entscheiden, ist unserer Meinung nach über das Thema bereits entschieden. Wir sollten einen Schlussstrich unter die Diskussion setzen. Wir würden es begrüßen, wenn der Stadtrat sich gegen eine Verpachtung oder einen Verkauf der städtischen Flächen nördlich der Hochwaldalm zur Nutzung von Windenergieanlagen aussprechen würde“.

Manfred Paulus (FWW) sagte: „Die Aufstellung des Teilflächennutzungsplanes Wind hatten wir mit auf den Weg gebracht. Das war richtig und auch wichtig, um eine Verspargelung unseres Stadtgebietes mit einzelnen Windrädern zu verhindern. Drei Ortsräte haben sich mehrmals mit dem Thema Windräder/Hochwaldalm befasst. Nur weil die Stadt hier Eigentümer von zwei Dritteln der Flächen ist, können wir auch hierüber entscheiden. Die Hochwaldalm stellt etwas Besonderes dar. Daher stimme ich dem Bau von Windrädern nicht zu“. Michael Molitor (CDU) sagte, dass man sich dem  Votum der Ortsräte und dem Bürgerwillen anschließen werde.