| 20:58 Uhr

Radwege3
Stadtrad-Aktivisten radeln von Wadern nach Münchweiler

Ein fehlender Radweg zwischen Nunkirchen und Münchweiler zwingt zum Benutzen der viel befahrenen Bundesstraße. Foto Albert Räsch
Ein fehlender Radweg zwischen Nunkirchen und Münchweiler zwingt zum Benutzen der viel befahrenen Bundesstraße. Foto Albert Räsch FOTO: Albert Räsch
Wadern. () Fast 40 Radler demonstrierten im Rahmen der Aktion „Stadtradeln“ bei einer Radtour auf der Strecke zwischen Wadern und Münchweiler, wie gefährlich es nach wie vor ist, im Alltag und als Tourist mit dem Fahrrad zu fahren.

Auf wichtigen Abschnitten fehlen immer noch Radwege entlang von Straßen. Bürgermeister Jochen Kuttler besuchte die Radler bei Münchweiler und erläuterte die Schwierigkeiten, seine Pläne mit den zuständigen Stellen im Ministerium umzusetzen. Die Grünen Wadern waren nach ihrer Darstellung mit der Resonanz an der von ihnen organisierten Demo mehr als zufrieden. Sie kündigten an, Verkehrsministerin Anke Rehlinger stärker zu fordern, damit endlich Taten folgen.


Rund 40 Fahrradfahrer starten vom Marktplatz in Wadern, um für sichere Radwege zu demonstrieren.
Rund 40 Fahrradfahrer starten vom Marktplatz in Wadern, um für sichere Radwege zu demonstrieren. FOTO: Albert Räsch
Nur ein Fußweg, kein Radweg zwischen Wadern und Dagstuhl. Foto Silvia Thewes
Nur ein Fußweg, kein Radweg zwischen Wadern und Dagstuhl. Foto Silvia Thewes FOTO: Silvia Thewes
(eb)