Spenden für caritative Zwecke und Spülmaschine

Spenden für caritative Zwecke und Spülmaschine

Nunkirchen. Dass sie nicht nur Theater spielen können, sondern auch einen Sinn für die Dorfgemeinschaft haben, bewiesen die Schauspieler des NuNa-Teams im Anschluss an ihre vorletzte Aufführung des Stücks "Immer Zoff mit dem Stoff". Regisseur und Spielleiter Fritz Clemens überreichte Dechant Ralf-Matthias Willmes im Namen seiner Erfolgstruppe einen Scheck über 1000 Euro

Nunkirchen. Dass sie nicht nur Theater spielen können, sondern auch einen Sinn für die Dorfgemeinschaft haben, bewiesen die Schauspieler des NuNa-Teams im Anschluss an ihre vorletzte Aufführung des Stücks "Immer Zoff mit dem Stoff". Regisseur und Spielleiter Fritz Clemens überreichte Dechant Ralf-Matthias Willmes im Namen seiner Erfolgstruppe einen Scheck über 1000 Euro. Für caritative AufgabenHatte die Theatergruppe im vergangenen Jahr einen Betrag für die Innenrenovierung der Pfarrkirche überreicht, so sollen mit dieser Spende gezielt caritative Aufgaben innerhalb der Pfarrgemeinde erfüllt werden. Auch Ortsvorsteher Jochen Kuttler durfte sich über einen Geldbetrag freuen. 700 Euro, und damit etwas mehr als ein Viertel der Gesamtkosten, steuerte die Theatergruppe zur jüngst angeschafften Gewerbespülmaschine im Saalbau bei. "Eine Investition, die jedem, der das Dorfgemeinschaftshaus nutzt, zugute kommt", wie Jochen Kuttler unterstrich. Am Restbetrag von 1700 Euro beteiligten sich der Ortsrat und die Interessengemeinschaft Nunkirchen, die mit 700 Euro einen Teilbetrag des Erlöses aus dem Christmarkt 2009 für die Anschaffung der Spülmaschine bereitstellten. rw

Mehr von Saarbrücker Zeitung