1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

SPD Büschfeld hat bei Familienabend Mitglieder geehrt

Büschfeld : Genossen wagen Blick in die Zukunft

Beim Familienabend der SPD Büschfeld ging es um das vergangene Jahr, aber auch um die anstehenden Wahlen.

„Gegründet 1920, gehört unser Ortsverein mit jetzt 99 Jahren zu den ältesten im Saarland, dazu zählt er zu den mitgliederstärksten im Landkreis. Das werden wir im nächsten Jahr gebührend feiern“, stimmte Vorsitzender Albert Lang seine Genossinnen und Genossen vom SPD-Ortsverein Büschfeld mit guter Laune auf den alljährlichen Familienabend im Restaurant Schloßberg ein. Zahlreiche Mitglieder waren erschienen, darunter Hans Kaspar, MdL und Landtagspräsident a. D., die ehemaligen Ortsvorsteher Hans Haben, Helmut Krämer und Armin Fuchs sowie die SPD-Kreisvorsitzende Martina Holzner und ihr Stellvertreter Stefan Krutten, der für die SPD als Landratskandidat seinen Hut in den Ring werfen wird.

In ihrem Grußwort berichtete Mdl Holzner über die Arbeit im Kreisverband. „Seit einem Jahr bin ich nun Vorsitzende, die Arbeit macht mir sehr viel Spaß, da ich gerne unter Menschen bin, wie heute Abend bei Ihnen“, betonte Holzner. Sie zählte einige Aktivitäten im vergangenen Jahr auf, findet die Vernetzung der Kreisvereine sehr ordentlich und blickte auf die anstehenden Kommunalwahlen. Derweil präsentierte Landratskandidat Krutten seine Vorstellungen als möglicher Landrat. Neben Ehrenamt und Tourismus, Digitalisierung und Öffentlichem Personennahverkehr stehen die Bildung und Schaffung von Ganztagsschulen aufgrund steigender Schülerzahlen flächendeckend für den Landkreis ganz oben auf seiner Agenda.

Der Vorsitzende Lang blickte auf zahlreiche Aktivitäten seines Ortsvereins in den vergangenen Jahren zurück. „Vornehmlich haben wir etwas für unsere Mitglieder getan“, sagte Lang. Tages- und Mehrtagesfahrten mit den Zielen Berlin, Brüssel und Straßburg waren im Angebot und wurden gut genutzt, dazu an Mosel, Saar und Rhein. Weihnachtsmärkte in Dinkelsbühl und Rotehenburg, sowie das Weinfest Perl und die Fordwerke Saarlouis waren weitere Ziele.

Für den Ort wurde auch etwas erreicht. Eine Lore wurde aufgestellt zur Erinnerung an den Saar-Bergbau. Dem neu gegründeten Dorfverein in Überlosheim haben die Genossen mit der Spende von drei Heizpilzen unter die Arme gegriffen, dazu drei Bänke an den Kindergarten übergeben. Langs Dank galt allen Mitgliedern, die mitgeholfen haben, dass die SPD ein starker Ortsverein an der Prims ist und auch bleiben möge. Damit leitete er auf die Kommunalwahl im Mai über, in der er für das Amt des Ortsvorstehers kandidieren werde. Schließlich sollte die SPD mit einer guten Listenaufstellung wiederum die stärkste Fraktion werden, was sie über Jahrzehnte an der Prims war.

„Leider war die Konstellation bei der letzten Wahl etwas ungünstig für uns“, bedauerte Lang, der seinen beruflichen, politischen und ehrenamtlichen Werdegang den Mitgliedern näher brachte. Abschließend stellte er die vielen Ziele, eine lange Liste, vor, die er gemeinsam mit allen Genossen und Bürgern abzuarbeiten gedenken werde. „Büschfeld ist ein interessantes Dorf mit vielen aktiven Vereinen und tollen sportlichen, kulturellen und geselligen Veranstaltungen, in dem es zu wohnen lohnt“, appellierte Lang und bat um Unterstützung. Ganz sicher werde er Vogelsbüsch und Überlosheim nicht aus den Augen verlieren und stets in die Kommunalarbeit einbinden. Nach dem geselligen Teil des Abends erfolgte die Ehrung treuer und langjähriger Parteigenossen, die Lang zusammen mit Krutten mit vielen Anekdoten und Sprüchen über die geehrten Mitglieder humorvoll über die Bühne brachte.