Spatenstich an der B 268 Lückenschluss für Radverkehr im Hochwald

Nunkirchen/Niederlosheim · Zwischen Nunkirchen und Niederlosheim entsteht entlang der B 268 noch in diesem Jahr ein neuer Weg für Radfahrer und Fußgänger.

 Beim Spatenstich (von links): Jochen Kuttler, Werner Nauerz, Anke Rehlinger, Patrizia Moetzel, Daniela Schlegel-Friedrich und Helmut Harth

Beim Spatenstich (von links): Jochen Kuttler, Werner Nauerz, Anke Rehlinger, Patrizia Moetzel, Daniela Schlegel-Friedrich und Helmut Harth

Foto: Ruppenthal

Spatenstich zum Neubau des Rad- und Gehweges zwischen Nunkirchen und Niederlosheim durch Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger: „Sichere und gut befahrbare Radwege sind zentrale Bausteine der Mobilitätswende“, erklärte die Ministerin beim Startschuss für die Baumaßnahme. „Wenn wir mehr Menschen davon überzeugen wollen, Rad zu fahren, müssen wir dafür sorgen, dass sie auch sicher im Straßenverkehr unterwegs sein können“, sagte sie. Sicherheit ist nach ihren Worten dabei nur der eine Aspekt, auch Umweltschutz und Lebensqualität im Saarland gewännen an Bedeutung. Und nicht zuletzt sei ein gut ausgebautes Radwegenetz auch ein Faktor für den Erfolg als attraktive Tourismusregion.