| 20:39 Uhr

Leserbrief
So regelt man keine Klinik-Versorgung

Krankenhausschließung


Da ist die SPD-Landtagsabgeordnete Martina Holzner mit ihrer Meinung aber gewaltig auf dem Holzweg. Ich kenne beide Krankenhäuser seit 1969, meine Frau hat dort gelernt unter einer Basina Kloos (altes KKH Wadern), und mein Sohn Ist Pflegedienstleiter in einem großen Alten- und Pflegeheim.


Dass Sie ein „eigentlich trauriges Thema“ schön reden wollen, ist in der Politik inzwischen üblich. Mit den nötigen Argumenten sollte man dem mündigen Bürger erklären, dass ein „Aufpeppen“ der alten Einrichtung Losheim, z B. mit OP, Großgeräten und Umbau nicht unter 20 Mio Euro zu realisieren sein wird. Und selbst eine Stiftung Marienhaus GmbH wird für diese Summe keine Garantie für 5 Jahre geben. „Weitere Investitionen in den Standort sind gesichert und die Versorgung im Saar-Hochwald geregelt“ Liebe Frau Holzner, man muss nur Ihren Worten folgen und daran glauben.

Da ich Sie aber noch nicht persönlich kenne, zweifle ich, dass Sie von Ihrem eigenen Text überzeugt sind. Doch die Realität ist eine andere, und der Bürger wird schnell begreifen, wie er durch solche markigen Worte getäuscht wird, wie so oft. Die „Hilflosig - und Untätigkeit“ der Politik werden weder die Standorte noch die Wähler vergessen.

Nichts für ungut!