| 00:00 Uhr

„Sieben verdammt lange Tage“: Familientreffen der etwas anderen Art

Vier Geschwister, ein Todesfall: schwierige Sitaution. Foto: VA
Vier Geschwister, ein Todesfall: schwierige Sitaution. Foto: VA FOTO: VA
Wadern. Den Streifen "Sieben verdammt lange Tage" von Regisseur Shawn Levy haben die Waderner Filmfreunde für das zweite März-Wochenende aufs Programm gesetzt. Der Film nach dem Bestseller von Jonathan Tropper läuft am Freitag, 13. März, und Samstag, 14. März, jeweils um 20 Uhr an, am Sonntag, 17. März, um 17 Uhr.Nach dem plötzlichen Tod des Familienoberhaupts ordnet Mutter Hillary (Jane Fonda ) eine siebentägige Totenwache an. red

Widerwillig finden sich die vier erwachsenen, einander fremd gewordenen Geschwister im Elternhaus ein, um ihren Vater zu begraben. Jedes ist im eigenen Leben mehr oder minder gescheitert, und jetzt müssen sie eine ganze Woche unter einem Dach ertragen - in Gesellschaft ihrer gluckenhaften Mutter, etlicher Ehe-, Ex- und Wunschpartner.

Weitere Infos unter Tel. (0 68 71) 50 71 18.

www.lichtspiele-wadern.de