Selten war Wandern so lecker

Mit seinen Gourmet-Wanderungen hat der Wanderclub Wadrill unter dem Motto „Wenn mier foahren, geehn eich mött“, vor einigen Jahren in der Hochwaldregion ein kleines aber feines Event ins Leben gerufen. In diesem Jahr heißt es wieder „Wandern und Genießen“. Am Feiertag Mariä Himmelfahrt, 15. August, startet die sechste Gourmet-Wanderung rund um Wadrill.

"Wir sprechen mit unseren Wanderungen Zeitgenossen an, die die Natur sowie ein gutes Essen und gute Getränke mögen", erläutert der Vorsitzende des Wanderclubs, Michael Stroh. Damit erinnert er interessierte Wanderfreunde daran, sich schon bald anzumelden, denn erfahrungsgemäß seien die etwas mehr als 300 Plätze schnell ausgebucht. Herkömmliche Wanderungen waren den Jungs vom Wanderclub, alle keine Asketen und Müsliriegel-Typen, zu schmal. Daher entstand die Idee, das Hobby Wandern mit Genüssen sowie Unterhaltung zu verknüpfen. "Unser Angebot zielt nicht auf den typischen Volkswanderer", sagt Stroh. Das gesellige Gemeinschaftserlebnis steht im Vordergrund.

Der 15. August startet für die Mitwanderer ab 9 Uhr in der Wadrilltalhalle mit einem reichhaltigen und kräftigen Frühstück, damit die Wegstrecke über sieben oder 14 Kilometer bewältigt werden kann. Anschließend geht es auf Schusters Rappen von der Halle aus abseits bekannter Wanderstrecken und Traumschleifen über gut begehbare Wege über den unteren Forsthof durch die Minnenwies nach Gehweiler, von der Seibreck nach Reidelbach zum Schützenhaus. Hier ist eine Rast vorgesehen, bei der Obst und Getränke gereicht werden. Ab dem Schützenhaus teilen sich die Wanderstrecken. Die kürzere ist sieben Kilometer, die andere doppelt so lang, an der Forsthütte im Seelwald finden beide Strecken wieder zusammen.

An den Weihern am Seelbach werden die Gastgeber die Überraschung vorbereiten, gepaart mit leckeren Gaumenfreuden. Vor zwei Jahren waren es Moses und seine Mitbrüder, die Wasser in Wein und Schnaps verwandelten, im Vorjahr grüßten Schneewittchen und die sieben Zwerge die Wandersleute. "Was es diesmal sein wird, wird nicht verraten", sagt Stroh. Weiter geht es durch den Krankenwald, Auf Plenn und über den Geisrech bis zur Wadrilltalhalle, wo der finale Höhepunkt stattfindet. In der Halle sind die Tische für die bestellten Menüs gedeckt. Ausklang ist bis zum Dämmerschoppen bei geselligem Beisammensein.

Zum Thema:

AUF EINEN BLICK Teilnehmerkarten können im Gasthaus Fritzen in Wadrill , Telefon (0 68 71) 16 56 erworben werden. Anmeldung ist auch im Internet auf der Homepage des Vereins möglich. Folgende Menüs stehen zur Auswahl: 1. Putenbrust aus dem Smokergrill mit einer Früchte-Curry-Sahnesauce mit Möhren und Reis. 2. Schichtfleisch vom Schwein im Dutchofen gegart mit Selleriesalat und Bratkartoffeln; beide zum Preis von je 27,50 Euro. 3. Rumpsteak, Kartoffelgratin aus dem Dutchofen mit grünen Bohnen in Speck-Rahm-Sauce. 4. Nordischer Lachs, Blattspinat, Nudeln; beide jeweils 30 Euro. 5. Überraschungs-Vegetariermenü (25 Euro), Kindermenü Spagetti Bolognese (5 Euro). Zu jedem Menü gibt es Dessert, Wasser, Wein sowie Limo, Cola (für Kinder). ebwww.wanderclubwadrill.de