| 20:00 Uhr

Seit 40 Jahren im Gesundheitssport aktiv

Beim Jubiläumsfest der BSG Wadern wurden treue Mitglieder ausgezeichnet. Foto: Erich Brücker
Beim Jubiläumsfest der BSG Wadern wurden treue Mitglieder ausgezeichnet. Foto: Erich Brücker FOTO: Erich Brücker
Lockweiler-Krettnich. 40 Jahre alt wurde in diesem Jahr die Behindertensportgruppe (BSG) Wadern. Diesen besonderen Anlass feierte man mit einer großen Jubiläumsveranstaltung, in dessen Verlauf auch treue Mitglieder geehrt wurden. Erich Brücker

Die Behindertensportgruppe (BSG) Wadern feierte in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen und hatte ihre Mitglieder zur Jubiläumsveranstaltung in die Krettnicher Bürgerstube eingeladen. Im Mittelpunkt standen dabei die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Der Vorsitzende Alfons Scheiber betonte, Zweck des Vereins sei die Förderung, Organisation und Durchführung des Behinderten-, Reha- und Gesundheitssports im Sinne der Gesundheitsförderung und Rehabilitation.



Waren es in den Anfängen überwiegend kriegsbeschädigte Mitglieder, so sind es heute meist Zivil- und Unfallbehinderte, die das sportliche Angebot wahrnehmen. Aber auch Nichtbe-hinderte sind Mitglied und nehmen an den gemeinsamen Übungsstunden teil. Scheiber wies darauf hin, dass die BSG als Rehabilitationssport derzeit Gymnastik, Wassergymnastik, Schwimmen und Bewegungsspiele (Sitzball als Mannschaftssport ) anbietet. Fußballtennis, Bosseln und Kegeln mussten in den letzten Jahren leider aufgrund der geringen Teilnehmerzahl als Mannschaftssport aufgegeben werden. "Aber im Sitzballsport sind wir über die Grenzen des Saarlandes bekannt und gerne bei Freundschaftsturnieren gesehen. So einige Pokale haben wir gewonnen", berichtete Scheiber stolz.

Die Glückwünsche der Stadt Wadern überbrachte der Beigeordnete Manfred Paulus, der die erfolgreiche Arbeit der Gruppe über vier Jahrzehnte besonders hervorhob. Der Verein sei sportlich attraktiv und immer noch voller Tatendrang. "Mit Freude an der Bewegung wird der eigenen Gesundheit Gutes getan", betonte Paulus die Faszination des Behindertensports, der damit auch eine gesellschaftliche Aufgabe wahrnimmt und spannte den Bogen zu den Paralympics , die im September stattfinden. Mögen die Fernsehübertragungen von dort für die eigene Vereinsarbeit nützlich sein. Für den Behinderten- und Rehabilitationssportverband Saarland gratulierte der Ehrenvorsitzende Hubert Hampel. Zuvor wies der Funktionär auf die Wichtigkeit des Reha-Sportes hin. Er diene der Krankheitsbewältigung und ergänze die ärztliche Behandlung. "Von daher ist eine regelmäßige Teilnahme am Reha-Sport äußerst wichtig", sagte Hampel, der ein Geldgeschenk überreichte und gemeinsam mit Alfons Scheiber die Ehrungen durchführte. Zur Unterhaltung der Jubiläumsbesucher trug Hobby-Zauberer Harald Meiers bei, der mit gekonnten Tricks in das Reich der Magie entführte.

Zum Thema:

NAMEN Mit der silbernen Ehrennadel und einer Urkunde wurden geehrt für 20jährige Mitgliedschaft Michael Biesel, Scholastika Dickmann, Ottilia Kläser, Inge Pitzer, Christian Scheiber, Peter Wirschum, für 30jährige Mitgliedschaft Gerhard Gillenberg, Andreas Johann, Dr. med. Rainer Löw und für 40jährige Mitgliedschaft Beate Ley, Walter Ley, Günter Sauer, Alfons Scheiber und Monika Prümm. Dem Vorstand der BSG Wadern gehören an als Vorsitzender Alfons Scheiber; stellvertretende Vorsitzende: Gertrud Simon, Geschäftsführer: Christian Scheiber und Beisitzerinnen: Beate Ley und Anne Conrad. eb