1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Schreiben und sprechen über Informatik

Schreiben und sprechen über Informatik

Dagstuhl. Das Leibniz-Zentrum für Informatik Schloss Dagstuhl bietet vom 14. bis 16. Juni einen Workshop "Wissenschaftsjournalismus,Schreiben und sprechen über Informatik" für junge Journalisten und Volontäre an

Dagstuhl. Das Leibniz-Zentrum für Informatik Schloss Dagstuhl bietet vom 14. bis 16. Juni einen Workshop "Wissenschaftsjournalismus,Schreiben und sprechen über Informatik" für junge Journalisten und Volontäre an. In dem bimedialen Workshop wird am Beispiel der Informatikforschung gezeigt, wie abstrakte und technische Themen allgemein verständlich und spannend aufbereitet werden können. Scheu ablegen lernenDer Workshop soll dazu führen, dass junge Journalisten und Volontäre die Scheu vor komplizierten Themen verlieren und sich auch mit wissenschaftlichen Fragestellungen und der Informationstechnologie beschäftigen. Die Teilnehmer werden auf Schloss Dagstuhl internationale Wissenschaftler "live" erleben und interviewen können, die parallel zu dem Workshop das Forschungsthema "Information Visualization" diskutieren.Leiter: Jörg GöpfertDer Leiter des Workshops Jörg Göpfert studierte Technischen Umweltschutz an der TU Berlin und wurde an der Münchener Journalistenschule zum Redakteur ausgebildet. Er hat lange Zeit überwiegend für den Hörfunk gearbeitet und ist seit mehr als zehn Jahren als Medientrainer für Wissenschaftler tätig. Sein Ko-Trainer Volkart Wildermuth ist diplomierter Biochemiker, der seit Anfang der 1990er Jahre vor allem für den Deutschlandfunk und den Westdeutschen Rundfunk arbeitet. Mehrere seiner Sendungen wurden ausgezeichnet. Die intensiven Schreibübungen erfordern es, dass jeder Teilnehmer einen Laptop mitbringt. Wer die Aufgaben des Workshops anhand eines Hörfunkbeitrags umsetzen möchte, wird gebeten, ein eigenes Aufnahmegerät nebst Mikrophon sowie die erforderliche Produktionssoftware auf dem Laptop mitzubringen. Die Gebühr für den Workshop beträgt dank Unterstützung durch die Klaus-Tschira-Stiftung nur 50 Euro. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden von Schloss Dagstuhl übernommen, Reisekosten werden nicht erstattet.Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Weitere Informationen über den Workshop e unter www.dagstuhl.de/10242 und in dem beiliegendem Programm. redInfos unter Tel. (06 81) 3 02 38 47, E-Mail: Roswitha.Bardohl@dagstuhl.de