| 20:04 Uhr

Wadern
Saarländische Bands erklären die Arbeit an ihren Musik-Videos

Wadern. „Musik.Video.Kunst“ ist das Thema der Fimfreunde in den Lichterspielen Wadern am kommenden Freitag, 16. März. Die Veranstaltung mit den saarländischen Musikern Against Remain, Ja!Ja!Ja!, Caleido Club, rabbitinabar und Alex Breidt startet um 19 Uhr.

Die Spielzeit eines Musikvideos dauert nur wenige Minuten, heißt es in der Pressemitteilung. Doch wie viel Zeit und Aufwand braucht es, um das Video zu planen, abzudrehen und fertig zu produzieren? Saarländische Bands stellen ihr aktuelles Musikvideo vor und erläutern, wie sie auf die Idee zu ihrem Video gekommen sind, welche Planung und welche Schritte notwendig waren und wie sie das Video umgesetzt haben.


Unterstützt werden sie von Videokünstlern, die auch aus handwerklicher Sicht erklären, wie viel Engagement und Wissen hinter der Produktion eines Musikvideos stecken.

Im Anschluss an die Präsentationen der Videos können sich die Besucher mit den Musikern und Machern von Videos austauschen, Erfahrungen teilen und neue Kontakte untereinander knüpfen, teilen die Gastgeber weiter mit. Abgerundet wird das Programm mit Live-Musik von Alex Breidt aus Losheim mit seiner Gitarre und einem Looper.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei AMM – Arts Music Media, Gregor Theado, E-Mail: ratheado@kanzlei-theado.de, oder bei den Lichtspielen Wadern, E-Mail: info@lichtspiele-wadern.de.