1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Spendefreudige Saarknappen: Saarknappen unterstützen Indienhilfe von Father Mathias

Spendefreudige Saarknappen : Saarknappen unterstützen Indienhilfe von Father Mathias

Einem Konzert des Saar-Knappenchores beizuwohnen, ist für jeden Besucher und insbesondere für alle Sänger ein besonderes Erlebnis. So auch beim Kirchenkonzert in der renovierten und akustisch besonders geeigneten Pfarrkirche Allerheiligen in Wadern, das aus Anlass des 60-jährigen Vereinsjubiläums des Männergesangverein Concordia Noswendel stattfand. Die Kirche war voll besetzt. Der Chor unter der Leitung seines jungen und dynamischen Dirigenten Matthies Rajczyk bot den Zuhörern ein sehr abwechslungsreiches Programm. Rajczyk führte selbst durch ein umfangreiches Programm und erläuterte die Liedvorträge sowohl fachmännisch als auch oft gefühlvoll, wie zum Beispiel das Erlebnis des Chores bei ihrer letzten Südafrikareise mit einem dortigen Kinderchor.

Die Zuhörer spendeten dem Chor und ihren Solisten am Ende des Kirchenkonzertes lang anhaltenden Applaus. Das anschließende Zusammensein mit den Sängern der Chorgemeinschaft Noswendel-Lockweiler/Krettnich im Waderner Pfarrsaal war ebenso herzlich, denn freundschaftliche Bande sind zwischen Noswendel, vornehmlich durch den Berg- und Hüttenarbeiterverein, und den singenden Bergmännern geknüpft. Viele Erinnerungen wurden ausgetauscht, kurzweilige Gespräche machten die Runde.

Der Eintritt zum Konzert war, die freiwilligen Spenden der Konzertbesucher in Höhe von insgesamt 3350 Euro waren ein Geschenk des Saar-Knappenchores an die Indienhilfe von Father Mathias. Die Indienhilfe wurde vor über 35 Jahren von den Concordia-Sängern initiiert. Die Übergabe des Spendenbetrages erfolgte vor einigen Tagen in den Freizeitanlagen am Noswendeler See. Der langjährige Vorsitzende des Männerchores, Walter Engel, bedankte sich dabei nochmals für die Einladung zu diesem Kirchenkonzert. Edgar Schuster, Vorsitzender der Indienhilfe, bedankte sich für diesen stattlichen Betrag von 3350 Euro mit einem handgeschnitzten Elefanten aus dem Workshop von Father Mathias. Beide betonten, dass dies  nicht die letzte Begegnung mit den Sängern des Hochwaldes sein sollte. Die nächste Veranstaltung des MGV Concordia Noswendel in seinem 60. Jubiläumsjahr findet am 5. und 6. August statt.