Polizei stellt Fahrer mit gestohlenem Roller in Wadern-Dagstuhl

Nach Verfolgung in Dagstuhl : Polizei stellt Fahrer mit gestohlenem Roller

Bei der Verfolgung eines Mannes auf einem Roller, der als gestohlen gemeldet war, wurde ein Beamter der Polizei-Inspektion Nordsaarland leicht verletzt.

Ein Beamter der Polizei-Inspektion (PI) Nordsaarland ist am Montagnachmittag bei der Verfolgung eines Rollerfahrers leicht verletzt worden. Wie die PI Nordsaarland mit Sitz in Wadern gestern mitteilte, hatte der Beamte bemerkt, dass der Roller, der ihm im Straßenverkehr begegnet war, als gestohlen gemeldet war und deshalb die Verfolgung des Gefährts und seines Fahrers aufgenommen.

Zunächst verfolgte er den Rollerfahrer dabei in seinem Auto, als dieser in einen Feldweg einbog, stieg der Beamte aus und wollte ihn zu Fuß weiterverfolgen. Der Fahrer, ein polizeibekannter 38-Jähriger aus Thailen, drehte um und fuhr den Beamten an.

Durch den Zusammenstoß kamen sowohl der Polizist als auch der Rollerfahrer zu Fall. In der Folge schlug der Mann noch nach dem Beamten, heißt es weiter in der Mitteilung der Polizei.

Gemeinsam mit der zwischenzeitlich eingetroffenen Verstärkung konnte der Mann dann aber festgenommen werden. Da der Fahrer vermutlich unter Drogen stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Der Roller war im September in Orscholz als gestohlen gemeldet worden. Auf den Fahrer kommen laut Polizei nun mehrere Anzeigen zu, unter anderem wegen Körperverletzung und Fahrens unter Drogeneinfluss.