1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Polizei gehen mehrere Fahrer unter Drogeneinfluss in Wadern, Losheim und Weiskirchen ins Netz

Polizei kontrolliert auf Drogen : Mehrere Kontrollen der Polizei

Bei Verkehrskontrollen in Weiskirchen, Losheim und Wadern gingen der Polizei-Inspektion Nordsaarland (Wadern) mehrfache Fahrer unter Drogeneinfluss ins Netz.

Wie die Polizei mitteilt, führte sie am Donnerstagabend in der Zeit von 16.30 bis 1 Uhr mehrere Verkehrskontrollen durch, um die Fahrtüchtigkeit der Verkehrsteilnehmer im Hinblick auf die Beeinflussung durch Alkohol- und Drogenkonsum zu überprüfen. In Weiskirchen-Thailen kontrollierten die Beamten zuerst eine 41-jährige Fahrradfahrerin. Bei der Kontrolle stellten sie typische Anzeichen für Drogenkonsum fest. Die Frau bestätigte, dass sie Cannabis konsumiert habe. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Ähnlich erging es kurze Zeit später einer 37-jährigen Autofahrerin aus Weiskirchen. Auch sie gab den Konsum von Cannabis zu. Darüber hinaus wurden bei ihr weitere Betäubungsmittel sowie dazugehörige Utensilien aufgefunden. Bei der Personenkontrolle kam noch heraus, dass mit einer Aufenthaltsermittlung nach ihr gefahndet wurde. Auch bei der Frau wurde ein Drogentest durchgeführt.

In Wadern kontrollierten Einsatzkräfte eine 37-jährige Autofahrerin aus Weiskirchen. Auch bei ihr bestand der Verdacht des Drogenkonsums. Sie gab zu, zuvor lediglich einen "Joint" geraucht zu haben. Bei ihr wurden in kleinen Kunststoffdosen Cannabisblüten und Amphetamin gefunden. Auch ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Während eines weiteren Einsatzes wegen häuslicher Gewalt in Wadern entdeckten die Polizeibeamten per Zufall sogenannte Grip-Tütchen mit Amphetamin in der Wohnung. Der 31-jährige Bewohner gab zu, Betäubungsmittel zu konsumieren. Die Drogen wurden sichergestellt. Anzeigen nach dem Betäubungsmittelgesetz werden folgen.