| 20:25 Uhr

Veranstaltungen
Poesie, Musik und märchenhafte Gestalten

 Die Stadt Wadern bietet den ganzen Sommer über Live-Musik im Biergarten auf dem Marktplatz.
 Die Stadt Wadern bietet den ganzen Sommer über Live-Musik im Biergarten auf dem Marktplatz. FOTO: Stadt Wadern
Wadern. Die Waderner Kulturmacher haben auch für dieses Jahr ein üppiges Programmpaket geschnürt. Die Kunstroute Wadern, der Marktsommer oder die Buchwoche finden ihre Fortsetzung, ebenso das Märchenfest.

( Das Veranstaltungsprogramm des Kulturamtes der Stadt Wadern bietet in diesem Jahr neben Klassikern einige Neuzugänge. Die kulturelle Vielfalt hat nach Ansicht von Bürgermeister Jochen Kuttler die Stadt Wadern nicht nur der Arbeit des Kulturamtes, sondern auch dem Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer zu verdanken.


Den Auftakt macht am Samstag. 10. März, und Sonntag,  11. März, die neue Trend-Messe Wadern. Über 40 Aussteller aus Handel, Handwerk, Produktion und Dienstleistung präsentieren sich in der Herbert-Klein-Halle einem breiten Publikum. Für die ganze Familie gibt es Informationen, Animation, Unterhaltung, Essen und Trinken.

Zwei Wochen später locken am Sonntag, 25. März, der Waderner Frühling und die Kunstroute Wadern (Kuwa) flanierfreudige Besucher in die Innenstadt. An dem vom Wirtschaftsverband und der Wirtschaftsförderung der Stadt Wadern veranstalteten verkaufsoffenen Sonntag laden das Kulturamt und die örtlichen Geschäfte zum Kunstgenuss der anderen Art ein: Fernab von oft steriler Museumsatmosphäre können sich die Besucher Gemälde, Skulpturen oder andere Kunstwerke in der Buchhandlung, im Schuhgeschäft oder beim Frisör ansehen und mit den Künstlern plaudern.



Wort- statt bildreich geht es dann beim vierten Waderner Poetry-Slam am Donnerstag, 17. Mai, im Kino Lichtspiele Wadern zu. Unter dem Sternenhimmel des Kinosaales entscheiden die Zuhörer über den besten Performer und Texter des wortgewaltigen Wettkampfes.

Am Sonntag, 13. Mai, steigt im Stadtpark das Familienfest. In Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro Wadern-Weiskirchen lädt das Kulturamt der Stadt Wadern Kinder aller Altersklassen und deren Eltern zu Spiel, Spaß und sportlichen Aktivitäten ein. Für das leibliche Wohl ist mit Unterstützung des Fördervereins der Graf-Anton-Schule Wadern gesorgt. Am gleichen Tag ist der Internationale Museumstag. So hat auch das Stadtmuseum Wadern drinnen und draußen für Groß und Klein einiges zu bieten.

In eine Märchenwelt abtauchen können die Kinder zum Auftakt der Sommerferien am Sonntag, 24. Juni, auf der Burgruine Dagstuhl. Mit an Bord sind das Jugendbüro Wadern-Weiskirchen und der Theaterverein Lockweiler. Sie sorgen mit dem Kulturamt für einige Überraschungen. Ob Rotkäppchen hier dem bösen Wolf begegnet, oder die Goldmarie Frau Holles Kissen aufschüttelt? Sicher ist, dass Rapunzel im Burgturm auf den Prinzen und viele kleine und große Märchenfreunde wartet.

Der Waderner Marktsommer bietet Musik zum Abtanzen, Träumen, Mitrocken, Klatschen oder einfach zum Genießen. Von Juni bis August können Besucher bei einem kühlen Bier oder leckerer Bistroküche bei einem der Marktwirte einen schönen Sommerabend auf dem malerischen Marktplatz verbringen, schreibt die Stadt Wadern. Eines der sechs Konzerte wird das Kulturamt in Zusammenarbeit mit Jugendlichen organisieren, um den Marktsommer auch für den Nachwuchs attraktiv zu machen. Außerdem unterstützt das Kulturamt das Indie-Rock Open Air „Open Dosen“ am Noswendeler See.

Ein Highlight mit überregionaler Anziehungskraft bietet das Stadtfest „Waderner Maad“ von Freitag, 1. Juni, bis Sonntag, 3. Juni. Die Stadt Wadern unterstützt das vom Verein für Heimatkunde ausgerichtete Stadtfest. Viel flotte Musik wird garantiert, ebenso ein breites Angebot an Essen und Trinken sowie gute Stimmung. Am Eröffnungstag des Stadtfestes startet der beliebte Haco-Stadtlauf. Ausrichter sind der FC Noswendel, Haco und die Stadt Wadern. Alle drei Läufe, Bambini-, Schüler- und Stadtlauf – inklusive der Staffel auf dem zehn Kilometer langen Rundkurs durch die Waderner Innenstadt – stehen wieder auf dem Programm.

Die Stadt Wadern wird 40 Jahre alt. Älter ist mit 50 Jahren die Partnerschaft zwischen Wadern und Montmorillon. Beide Jubiläen werden mit einer Sonderausstellung im Stadtmuseum gewürdigt, die am Sonntag, 3. Juni, im Rahmen des Stadtfestes für alle Besucher eröffnet wird.

Zum 15. Mal dreht sich von Freitag, 7. September, bis Sonntag, 16. September, bei der Waderner Buchwoche alles ums Buch. Ein Höhepunkt ist sicher die kulinarische Lesung, die in diesem Jahr wieder in den Lichtspielen Wadern stattfindet. Kooperationspartner ist die Bücherhütte Wadern. Kleine Leseratten können sich auf eine Wald-Laternenlesung vom Verein Kultur am Tor am Nunkircher Feuerwehrweiher und auf die beliebte Lesenacht in der Stadtbibliothek freuen, die in diesem Jahr wie die Stadt Wadern ihr 40-jähriges Bestehen feiert. Zum Abschluss der Buchwoche lockt am 16. September wieder der Bücherflohmarkt Hunderte Besucher zum Verkaufen, Kaufen und Schmökern in die Herbert-Klein-Halle. Anmeldungen werden ab sofort vom Kulturamt der Stadt Wadern entgegengenommen.

Am Samstag, 27. Oktober, steht der große Waderner Wild- und Herbstmarkt auf dem Plan. Anschließend laden die Gastronomiebetriebe in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück vom 10. bis 18. November zur Wildwoche Saar-Hunsrück ein. Beim Waderner Herbst am Sonntag, 14. Oktober, gibt es Gelegenheit zum Einkaufsbummel. Veranstalter sind der Wirtschaftsverband und der Wirtschaftsförderung der Stadt Wadern.

Mit dem Kulturamt der Stadt Wadern tragen zahlreiche Kooperationspartner zur Bereicherung des Programms bei. So haben sich für das Nachmittagsprogramm des Kulturzentrums Villa Fuchs Tommy Leidinger, Clown Otsch, Viola mit ihrem Wunderkoffer und das Theater Chapiteau angesagt.

Der Verein Konzerte in der kleinen Residenz bietet hochkarätigen Musikgenuss aus den Bereichen Barock, Klassik, Romantik, Jazz und Weltmusik. So werden am Sonntag, 18. März, der Oratorienchor der Stadt Wadern, am Freitag, 20. April, die Formation „French Touch“ mit Musette und Tango und am Sonntag, 24. Juni, das Solistenensemble des Main-Barockorchesters zu hören und zu sehen sein.

Das Kino Lichtspiele Wadern ist in Trägerschaft des Vereins Filmfreunde der Lichtspiele Wadern zu einer festen Größe im kulturellen Angebot geworden. Mit dem Verein präsentiert das Kulturamt den Poetry-Slam und die kulinarische Lesung. Am Samstag, 26. Mai, findet das Konzert „Panorama“ mit Unterstützung der Happy Kids aus Weiskirchen statt. Am Samstag, 4. August, und Sonntag, 5. August, starten die Filmfreunde ihr großes Kinofest.

Der Verein Kultur am Tor in Nunkirchen bietet seit vielen Jahren ein abwechslungsreiches Programm aus Kabarett, Musik, Literatur und Wanderungen. Nicht zuletzt bei der Waderner Buchwoche ist der Verein wichtiger Partner. Jürgen Albers ist am Samtag, 21. April, mit seinem Liederkabarett zu Gast; am Samstag, 27. Oktober, steht ein Pianotainment auf dem Plan und am Samstag, 1. Dezember, der zauberhafte Advent im Golfpark Weiherhof.

In der Kunststelle Wadern startet das Programm mit Ausstellungen, Kunstkursen und Konzerten im März.

Alle Infos und Karten im Vorverkauf gibt’s beim Kulturamt der Stadt Wadern unter Tel. (0 68 71) 50 70, per E-Mail an kultur@wadern.de, auf www.wadern.de und auf Facebook/Wadern.de.

Beim Familienfest im Stadtpark haben Kinder und Erwachsene ihren Spaß.
Beim Familienfest im Stadtpark haben Kinder und Erwachsene ihren Spaß. FOTO: Stadt Wadern
Märchengestalten  tummeln sich auf Schloss Dagstuhl.
Märchengestalten  tummeln sich auf Schloss Dagstuhl. FOTO: Stadt Wadern
Der Waderner Poetry-Slam geht in die vierte Runde.
Der Waderner Poetry-Slam geht in die vierte Runde. FOTO: Stadt Wadern
Die Kunstroute Wadern bietet heimischen Künstlern eine Bühne und ist beliebt bei Groß und Klein.
Die Kunstroute Wadern bietet heimischen Künstlern eine Bühne und ist beliebt bei Groß und Klein. FOTO: Stadt Wadern
Im Sommer wird der Waderner Marktplatz zur Bühne für Akrobaten und Musiker. Foto: Stadt Wadern
Im Sommer wird der Waderner Marktplatz zur Bühne für Akrobaten und Musiker. Foto: Stadt Wadern FOTO: Stadt Wadern